Titelaufnahme

Titel
Postoperative Problematiken bei Amputation der unteren Extremität
Weitere Titel
Postoperative difficulties with lower extremity amputation
AutorInnenMack, Aline
GutachterRebitzer, Gerlinde
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)"Amputation“ / "postoperative Schmerzen bei Amputation“ / "Amputation der unteren Extremitäten“ / "Phantomschmerz“ / "Stumpfschmerz“ / "postoperative Pflege von Wunden“ / "Physiotherapie bei Amputationen“ / "Traumatologie“ / "Schmerztherapie“ / "Belastungen nach Amputation" / "Coping Strategien"
Schlagwörter (EN)"Phantom Limb Pain“ / "Amputation“ / "Adaption to Amputation“ / "Coping with Limb loss“ / "Chronic Pain“
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Problematiken nach einer Amputation der unteren Extremitäten. Die Amputation hat hierbei das Ziel Leben zu erhalten oder den Lebenswert zu erhöhen. Obwohl die Lebensqualität gesteigert werden kann, liegt es oftmals an der Versorgung des Stumpfes, dem Zeitrahmen in welchem diese Verbesserung einsetzt und der Gestal- tung des Heilungsprozesses. Schmer- zen, Stumpfödem, Wundheilungsstör- ungen, Hauterkrankungen und psychische Belastungen sind innerhalb der Genesung omnipräsent und wirken aufeinander ein. Da das Risiko an diesen Problematiken nach einer Amputation zu leiden ist sehr hoch, ist es umso wichtiger mit möglichen Maßnahmen vertraut zu sein, um die zuvor genannten Komplikationen zu vermeiden bzw. sie so gut wie möglich zu versorgen. Hierbei soll die Aufbereitung der Problematiken eine Orientierung für Pflegepersonen, Patientinnen/Patienten darstellen.

Zusammenfassung (Englisch)

The presented work is about difficulties after a lower limb amputation. An amputation has the goal to save lives or raise the living value. Although the quality of life can be increased, it is often the care of the amputated limb that makes differences in time and effort to reach rehabilitation goals. Achiness, limb edema, wound healing disorders, skin diseases and mental stress are omnipresent within the recovery and are connected to each other. The risk to suffer from these difficulties after an amputation is very high. That is the reason why possible interventions are so important to be known and used. The goal of this work is to rework difficulties after an amputation of lower limb to give nurses and patients an orientation how it could be done.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.