Titelaufnahme

Titel
Multiple Sklerose als Lebensbegleiter : Krankheitsbewältigung mit Bezugnahme auf Beratung und Edukation
Weitere Titel
Multiple Sclerosis as a Lifelong Burden Coping with the Disease in reference to Counselling and Instruction
VerfasserSchuler, Ulrike Laura
GutachterBeichler, Helmut
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Multiple Sklerose / psychosoziale Auswirkungen / Krankheitsbewältigungsstrategien / Corbin Strauss / Krankheitsverlaufskurve / chronische Erkrankung / Beratung Edukation
Schlagwörter (EN)multiple sclerosis / psychosocial impact / coping strategies / Corbin Strauss / illness trajectory / chronic disease / counselling instruction
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wird die Erkrankung Multiple Sklerose näher beschrieben. Die ausführliche Erläuterung des Krankheitsbilds und der psychosozialen Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen soll bei den LeserInnen ein besseres Verständnis bewirken, um was für eine PatientInnengruppe es sich dabei handelt. Daraus wird ebenso ersichtlich, dass die Betreuung dieser PatientInnen eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe darstellt. Des Weiteren soll näher darauf eingegangen werden, wie MS Betroffene mit ihrer Krankheit umgehen und welche Bewältigungsstrategien sie anwenden, um die Erkrankung in ihr Leben zu integrieren. Anhand einer kurzen Darstellung der Krankheitsverlaufskurve nach Corbin und Strauss soll die Bewältigungsarbeit, die chronisch Erkrankte leisten, ersichtlich werden. Den positiven Einfluss, welchen die Pflegeperson in der Rolle als Beratungs- und Schulungsperson auf die Krankheitsbewältigung der Erkrankten nehmen kann, soll dabei beschrieben werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis addresses issues pertaining to the care of patients suffering from Multiple Sclerosis. The analysis of both the clinical picture and the disease’s psychosocial impact on patients shall produce a better understanding of individuals undergoing treatment. In addition, it will be displayed how those affected by Multiple Sclerosis handle their specific situation and which coping strategies are used by them to incorporate challenges that originate from the disease into their everyday lives. A short overview will be given on Corbin’s and Strauss’s illness trajectory to illustrate coping efforts of chronically ill patients. Eventually, it will be discussed how nurses can have a positive influence on the coping process in their role as a counsellor and educator.