Titelaufnahme

Titel
Aphasie: Eine kommunikative Herausforderung für Betroffene, Angehörige und die professionelle Pflege
Weitere Titel
Aphasia: The Communication Challenge for Patients with Aphasia, Family Members and professional Care
VerfasserVadura, Uraiwan
GutachterMayer, Monika
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Aphasie / Kommunikation / Pflege / Rehabilitation / Angehörige
Schlagwörter (EN)Aphasia / Communication / Rehabilition / Nursing / Family member
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aphasie ist eine erworbene Sprach- und Kommunikationsstörung, die nach einem Schlaganfall oder einer Schädigung des zentralen Nervensystem auftritt. PatientInnen mit Aphasie haben zwar eine Sprachstörung, aber keine Denkstörung.

Diese Arbeit hat das Ziel, einerseits das Krankheitsbild der Aphasie und anderseits die Herausforderung aller Beteiligten im Umgang mit Aphasie näher zu erläutern. Die Pflegeinterventionen und die Unterstützungen von Seite der professionellen Pflege sind ein weiter Schwerpunkt dieser Arbeit.

Die Pflegenden benötigen mehr Zeitaufwand und mehr Wissen über das Krankheitsbild und die Begleitsymptome der Aphasie für die Pflegepraxis. Die Anwendung von Kommunikationshilfsmitteln beim Gespräch mit AphasikerInnen ermöglicht den Pflegenden Zeit zu sparen. Beim Gespräch mit AphasikerIn sollen die professionell Pflegenden die Sätze knapp und klar formulieren sowie deutlich sprechen. Die Kombination verbaler und nonverbaler Strategien erleichtert den AphasikerInnen das Verstehen und hilft daher bei der praktischen Umsetzung der Pflege. Darüber hinaus wirkt der Einsatz von Gesten positiv in der Kommunikation mit PatientInnen mit Aphasie.

Zusammenfassung (Englisch)

Aphasia is an acquired language and communication disorder that occurs after a stroke or damage to the central nervous system. Patients with aphasia suffer from a speech impediment, but not from a thought disorder.

Therefore, this work is concerned with explaining the clinical picture of aphasia more closely on the one hand as well as its challenge for all those having to deal with it on the other hand. The nursing interventions and the support from the side of professional care is also the focus of this work.

Nurses need more time and more knowledge of the clinical picture and the accompanying symptoms of aphasia. Applying various means of communication while talking to Aphasia patients helps nurses to save time. Whenever talking to Aphasia patients professional carers should formulate short and precise sentences and speak clearly. The combination of verbal and nonverbal strategies makes for better understanding on the side of the patients and helps to implement the appropriate care. Moreover, the use of gestures seems to have a positive effect in communicating with patients with aphasia.