Titelaufnahme

Titel
Die Einbindung von komplementären Methoden in die Gesundheits- und Krankenpflege
Weitere Titel
The Integration of Complementary Therapies in Health Care and Nursing
VerfasserKrähan, Kristina
Betreuer / BetreuerinSchweiger, Sabine
Erschienen2016
Datum der AbgabeFebruar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schröpftherapie / Schröpfkopfmassage / Schröpfkopfbehandlung / Schröpfen / Schmerzen / Heilmethoden / Basale Stimulation / interdisziplinäre stationäre Schmerztherapie / naturheilkundliche Therapiekonzepte
Schlagwörter (EN)cupping therapies / basal stimulation / therapeutic touch / pain
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Literaturarbeit handelt es sich um Basale Stimulation und Schröpftherapie in Verbindung mit dem Phänomen Schmerz in der Pflege. Im ersten Teil wird näher auf das pflegerische Handeln der Basalen Stimulation eingegangen. Diese Methode findet in der Pflege am Körper des Menschen statt und dabei spielen die Sinnesorgane und das Berühren selbst am Körper eine wichtige Rolle, um es durchführen zu können. Im zweiten Teil wird die Technik des Schröpfens und die Komplikationen mit Vorsichtsmaßnahmen bei Schmerzen erläutert. Dabei werden Hilfsmittel verwendet, um Giftstoffe aus dem Körper leiten zu können. Die Schmerzen führen dazu, dass komplementäre Methoden in der Pflege angewendet werden. Weiters wird speziell die Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge bei Schmerzen mit Basaler Stimulation und Schröpftherapie im letzten Teil erklärt und die Schlussfolgerungen erläutert.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this bachelor thesis is to discuss the perspective and understanding of basal stimulation and cupping therapy in connection with the phenomenon pain in health care. Therefore, the first part analyzes the nursing processes during basal stimulation. It is a care method, wheretouching and senses the body itself. They play an significant role in order to be effective. In the second part cupping therapy techniques and complications with precautions regarding pain are explained. During the process aids are used in order to eliminate toxins. The pain leads to complementary methods being applied in health care. Furthermore, the preparation, realization and aftercare of basal stimulation and cupping therapy are explained in the last part and a conclusion is made.