Titelaufnahme

Titel
Die psychosozialen Auswirkungen bei Menschen mit chronischen Erkrankungen am Beispiel der Mukoviszidose
Weitere Titel
The psychosocial effects of chronic diseases: the case of cystic fibrosis
AutorInnenVogler, Lisa Maria
GutachterRadinger, Oliver
Erschienen2016
Datum der AbgabeFebruar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Mukoviszidose / chronische Erkrankungen / Auswirkungen von chronischen Erkrankungen / Depression bei chronische Erkrankungen / Lebenserwartung Mukoviszidose / Psychosoziale Auswirkungen/chronische Erkrankungen / Ernährung/Mukoviszidose / chronische Erkrankung/Isolation/Depression / Theorie des Systemischen Gleichgewichts / Nähe/Distanz in der Pflege / Kommunikation in der Pflege / Marie-Luise Friedemann / Familien-und umweltbezogene Pflegekonzept
Schlagwörter (EN)cysticfibrosis / cronicillness / cronicillness/effect on family / nursing cronicillness
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den psychosozialen Auswirkungen bei Menschen mit chronischen Erkrankungen am Beispiel der Mukoviszidose. Diese Arbeit hat sich das Ziel gesetzt, pflegerische Herausforderungen bei chronischen Erkrankungen am Beispiel der Mukoviszidose in Bezug auf das Systemische Gleichgewicht von Marie-Luise Friedemann aufzuzeigen. Mukoviszidose ist eine angeborene Stoffwechselerkrankung, die einen chronisch fortschreitenden Verlauf zeigt und für die es bis heute keine Möglichkeit auf Heilung gibt. Die Aufgabe der Pflege ist es, die familiäre psychosoziale Betreuung zur Krankheitsbewältigung in Familien wahrzunehmen und zu Unterstützen. Um die Familie bei einer zufriedenstellenden Lebensbewältigung mit der Mukoviszidose zu unterstützen, ist es wichtig, dass die Pflegende entwicklungspsychologische und systemtheoretische Gesichtspunkte und eine Reihe von Kompetenzen vorweisen kann.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper deals with the psychosocial effects on people with cystic fibrosis. The goal of this work is to examine the nursing challenges in regards to the care of patients with cystic fibrosis with a focus on the systemic balance theory of Marie-Luise Friedemann. Cystic fibrosis is a genetic, metabolic disorder that has a chronic, progressive course with no curative treatment to date. The aim of nursing care is to provide psycho-social support to the patients and their families as a way of enhancing their coping abilities. In order to provide satisfactory support, it is important that nurses take a systemic approach in the assessment of the psychological and developmental factors associated with cystic fibrosis, as well as possess a number of other skills.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.