Titelaufnahme

Titel
Der Flow Diverter, die endovaskuläre Therapie von intrakraniellen Aneurysmen: : Ein Studienvergleich hinsichtlich Okklusionsrate und Mortalitätsrate
Weitere Titel
The flow diverter, an endovascular therapy of intracranial aneurysms: a research comparison in terms of occlusionrate and rate of mortality
AutorInnenNestelberger, Michaela
GutachterStarkbaum, Maria
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)zerebrales Aneurysma / endovaskuläre Therapie
Schlagwörter (EN)flow diverter / flow diversion / pipeline embolization device / PED / intracranial aneurysm / endovascular treatment / endovascular implant / silk flow diverter / surpass flow diverter / fred flow diverter
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

1. Ziel der Arbeit:

Der Flow Diverter ist es eine neue vielversprechende Methode zur endovaskulären Aneurysmatherapie. Durch den Flow Diverter wächst das Therapiespektrum der interventionellen Neuroradiologie und die Behandlung komplexer Aneurysmen wird möglich.

Ziel dieser Arbeit ist die Effektivität des Flow Diverters darzustellen. Um den Erfolg des Flow Diverters messbar zu machen, wurden 2 Parameter bestimmt und die Forschungsfragen anhand des PICO Systems formuliert. Die Okklusionsrate nach 6 Monaten und die Mortalitätsrate innerhalb eines Jahres sollen stellvertretend für die Effektivität ermittelt werden.

2. Methode:

Um die konkret formulierten Forschungsfragen beantworten zu können wurde ein Studienvergleich, als empirische Methode, gewählt. Zur Durchführung des Studienvergleiches fand eine umfassende Literaturrecherche in medizinischen Datenbanken mit Hilfe von Keywords statt. Studien, ab dem Jahr 2009, wurden analysiert und entsprechend zuvor definierten Ein- und Ausschlusskriterien selektiert. 7 Studien entsprachen den Kriterien und wurden für den Studienvergleich herangezogen. Die ausgewählten Studien werden einzeln beschrieben und deren Ergebnisse zusammengefasst.

3. Ergebnisse

Die 7 ausgewählten prospektiven und retrospektiven Single- als auch Multicenterstudien umfassen eine Teilnehmerzahl zwischen 29 - 191 Personen und führen zu folgendem Ergebnis:

Die Okklusionsrate des Flow Diverters nach 6 Monaten liegt zwischen 55,7 – 93,3% und die Mortalitätsrate, in dem ersten Jahr nach der Behandlung, liegt zwischen 0 – 4% (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

4. Diskussion/Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Flow Diverter in allen 7 Studien, als Methode mit großem Potenzial beschrieben wird und als effektiv und dauerhaft. Nachteilig wird die verzögerte Komplikationsrate und der lange Okklusionsprozess erwähnt. Die Verwendung wird vor allem bei komplexen Aneurysmaformen empfohlen (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

Das Ergebnis der Forschungsfragen unterliegt einigen Limitationen, es ist abhängig vom gewählten Zeitpunkt, vom Design des Flow Diverters und von der Morphologie des Aneurysmas (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

Der Flow Diverters stellt eine vielversprechende Therapie dar, deren klinischer Stellenwert aber noch weiterer präziser Evaluierung bedarf, dies sollte vor allem durch Langzeitstudien mit einer repräsentativen Patientinnen- und Patientenanzahl stattfinden (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the work:

With the flow diverter is a new method of aneurysmtherapy created, which allows more different ways to treat more complex forms of aneurysms.

The aim of this work is to show the effectivness of the flow diverter, for that reason 2 parameters are deteremined and the question of research are fixed with the critera of the PICO system

Method:

To answer the before determined question of research, a globally literature research in different databases was started. For empirical method a comparison of different studies was chosen. Critera for the involved studies was more recent than 2009 and from this

situation exactly determined critera for in- or exclution were applied. 7 studies fulfilled the critera and are described seperatly in this work and the results are summarized.

Results:

The 7 different studies, are prospective or retrospective, further some are singlecenter and other are multicenter studies. In the seperate studies between 29 and 191 propands are included. After 6 months the occlusionrate of the flow diverter is between 55.7 and 93,3% and the rate of mortality in the first year after treatment is between 0-4% (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

Conclusions:

Summarized in every study, the flow diverter is described as a method with big potential for effectivity and consistent treatment. A negative aspect of this method is the long process of occlusion which causes a delayed rate of complication. The flow diverter is recommended for complex forms of aneurysms (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

The results of the questions of research are limited cause of the different morphology of the aneurysmstyps, the aspect of the chosen point in time to measure the results and different designform of flow diverter (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

The flow diverter is a new therapymethod, which needs more clinical research and more exact evaluation. This can be reached with longtime studies and more representative number of patients who are included (1)(2)(3)(4)(5)(6)(7).

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.