Titelaufnahme

Titel
Divergenter Mikrostrabismus mit Anisometropie und Hypoakkommodation. Ein Fallbericht.
Weitere Titel
Diverent Microstrabismus with Anisometropia and Hypoaccommodation. A case report.
VerfasserMacheiner, Cordula
Betreuer / BetreuerinHirmann, Elisabeth ; Grainer, Ida
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuli 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Mikrostrabismus / Anisometropie / Hypoakkomodation / Amblyopie / Anonomale Netzhaukorrespondenz
Schlagwörter (EN)Microtropia / Anisometropia / Hypoaccommodation / Amblyopia / Anomalous retinal correspondence
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit einer Patientin die aufgrund ihrer Beschwerden in die Sehschule kam.

Hintergrund: Bei einer Patientin wurde im Volkschulalter ein divergenter Mikrostrabismus diagnostiziert. Weiters bestehen eine Amblyopie mit exzentrischer Fixation, eine gemischte Ansiometropie (Myopie und Astigmatismus) und eine Hypoakkommodation.

Anhand dieses Patientenbeispiels soll die Krankheitsgeschichte genau durchleuchtet und diskutiert werden. Ziel ist es, fachliche Kenntnisse, vor allem im Bereich des Mikrostrabismus, der Ansiometropie, der Amblyopie und der Hypoakkommodation zu erlangen.

Es werden Methoden aufgelistet die zur Darstellung der wesentlichsten Aspekte der einzelnen Untersuchungsmethoden und Behandlungsmaßnahmen bei der Patientin zur Anwendung gekommen sind. Die Untersuchungsmethoden und Behandlungsmaßnahmen wurden mit Hilfe der Literatur beschrieben. Es werden sowohl als orthoptische als auch ophthalmologische relevante Methoden für den Fall beschrieben.

Die Ergebnisse der Untersuchungen und Behandlungsmaßnahmen werden in chronologischer Reihenfolge und in anonymisierter Form aufgelistet. Es werden die einzelnen Untersuchungen angeführt und verglichen. Die erfolgreiche Behandlung der Patientin erstreckte sich über vier Jahre.

In der Diskussion wird sowohl das Krankheitsbild mit Hilfe der Literatur näher erläutert und erklärt, als auch die Ergebnisse der Untersuchungen und Behandlungsmaßnahmen mit der Literatur in Beziehung gesetzt und verglichen. Ein weiterer Punkt stellt die Therapie dar. Es wird verglichen ob die Literatur im Vergleich zu dem Vorgehen des hier beschriebenen Patientenbeispiels Widersprüche oder Bestätigungen aufweist. Weiters werden die Differentialdiagnosen angeführt und in Beziehung zur Diagnose des Patientenfalls gestellt

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

This work deals with a patient who came to the visual school because of their eye complaints.

Background: In a patient of primary school age a divergent microstrabismus was diagnosed. The patient also presented amblyopia with eccentric fixation, a mixed ansiometropia (myopia and astigmatism) and a hypoaccommodation.

Based on this example, the patient's medical history is carefully screened and discussed. The aim is to acquire special knowledge in the area of microstrabismus, ansiometropia, amblyopia and hypoaccommodation.

Methods are listed representing the most important aspects of the individual methods of investigation and treatment used this patient. The methods of investigation and treatment measures have been described with the help of literature. Not only the orthoptic but also the ophthalmological methods are described, because both are relevant for this case.

The results of the investigations and treatment measures are listed in chronological order and in anonymous form. The individual studies are compared and reflected. The successful treatment of the patient lasted for over four years.

In the discussion, the clinical picture explained with the help of the literature as well as the results of the investigations and treatment measures are compared with the literature. Another focus is on the treatment of the patient in this special case, which is compared to the literature to show differences and similarities. Furthermore, the differential diagnoses are presented and put in relation to the diagnosis of the patient case.