Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen der (modified) Constraint-Induced Movement Therapy auf die alltägliche Handlungsperformanz bei Kindern mit unilateraler Zerebralparese
Weitere Titel
Consequences of (modified) Constraint-Induced Movement Therapy on Children with Infantile Cerebral Palsy concerning Occupational Performance
AutorInnenKastner, Hannah Judith
GutachterSchönthaler, Erna
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)(modified) Constraint-Induced Movement Therapy / mCIMT / Infantile Zerebralparese / Kinder / Alltagstransfer / Ergotherapie / Literaturreview
Schlagwörter (EN)(modified) Constraint-Induced Movement Therapy / mCIMT / Unilateral Cerebral Palsy / Children / Occupational Therapy / Daily Life Transfer / Literature Review
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel: Dieser Literaturreview befasst sich mit aktuellen Studien, in denen die (modified) Constraint-Induced Movement Therapy (mCIMT) bei Kindern mit unilateraler Zerebralparese angewandt wird. Um Aufschluss über die Auswirkung dieser Therapie auf die alltägliche Handlungsperformanz der Kinder zu bekommen, werden die Studien mit diesem Fokus verglichen und diskutiert.

Methode: Eine systematische Literaturrecherche wurde in drei Datenbanken anhand von definierten Suchbegriffen durchgeführt. Die Literatur wurde mittels Ein- und Ausschlusskriterien selektiert, wodurch sich fünf Studien und ein systematischer Review mit einer Meta-Analyse als geeignet erwiesen. Nach einer kritischen Bewertung werden die Studien und deren Ergebnisse anschließend kurz dargestellt, verglichen und diskutiert.

Ergebnisse: Die mCIMT-Therapie zeigt in vier der fünf inkludierten Studien Verbesserungen in der alltäglichen Handlungsperformanz, sowie der motorischen Fähigkeiten der Kinder. Ein Unterschied zwischen der Effektivität von bimanueller Therapie und mCIMT-Therapie konnte großteils nicht festgestellt werden. Die intensive Intervention der mCIMT-Therapie scheint von Bedeutung zu sein, allerdings ist noch unklar, wie intensiv diese ausfallen soll.

Zusammenfassung und Schlussfolgerung: Aus den Ergebnissen dieses Literaturreviews kann abgeleitet werden, dass durch die mCIMT-Therapie oder bimanuelle Therapie gleicher Intensität Verbesserungen der alltäglichen Handlungs-performanz bei Kindern mit infantiler Zerebralparese hervorgerufen werden. Wichtig dabei ist, möglichst im natürlichen Umfeld des Kindes zu arbeiten und alltagsorientierte Aktivitäten zu üben, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Veränderungen im Alltag der Kinder werden in den Studien nur nebensächlich behandelt, wodurch weitere Forschung mit Fokus auf diesen Aspekt notwendig ist.

Zusammenfassung (Englisch)

Aim: This literature review wants to examine if there are consequences of (modified) Constraint-Induced Movement Therapy concerning occupational performance of children with infantile cerebral palsy. For gaining knowledge of the consequences of this therapy method, six studies are analysed and discussed in terms of that focus.

Methods: After conducting research in three databases, five studies and one systematic review with a meta-analysis were selected according to inclusion and exclusion criteria. After the literature has been critically appraised, the studies will be presented, compared and discussed.

Results: The mCIMT-therapy showed in four of the five included studies improvements in the daily occupational performance as well as in the motoric skills of the children. There was hardly any difference between the results of the mCIMT-therapy and the bimanual therapy. The intensive intervention of the mCIMT-therapy seems to be important, although it is still unclear how intensive it should be.

Conclusion: In practice mCIMT-therapy and the bimanual therapy with same intensity turn out to be good therapy methods to improve occupational performance on children with cerebral palsy. It is important to work in the natural environment of the child and to integrate activities of daily life into the therapy process to gain sustainable effects.

The main focus of the included studies is not primarily directed towards changes of the occupational performance. Therefore, further research on this topic has to be carried out.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.