Titelaufnahme

Titel
Evidenzen zur Wirksamkeit der Ergotherapie bei Depressionen
Weitere Titel
Evidence for the effectiveness of occupational therapy in people with depression
VerfasserKohl, Melanie
GutachterGrundtner, Stefan
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ergotherapie / Depression / Intervention / Rehabilitation
Schlagwörter (EN)occupational therapy / depression / intervention / rehabilitation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund:

Depressionen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen der Bevölkerung. Meist ist dadurch die gesamte Lebensführung der Betroffenen beeinträchtigt und es gelingt ihnen nur schwer, alltägliche Aufgaben zu bewältigen. Jedoch erhalten laut WHO nur etwa 50% der Betroffenen professionelle Hilfe, und noch deutlich weniger erhalten individuell angepasste Hilfe. Zur Unterstützung der Genesung psychisch erkrankter Menschen kommt der Ergotherapie im gesamten therapeutischen Behandlungsangebot bei dieser Klientel eine wichtige Rolle zu.

Ziel:

Aus diesem Grund werden in diesem Literaturreview Evidenzen für die Wirksamkeit ergotherapeutischer Interventionen bei von Depressionen betroffenen Menschen dargestellt.

Methodik:

Zuerst erfolgte eine systematische Literaturrecherche, die mithilfe definierter Ein- & Ausschlusskriterien selektiert wurde. Danach wurden die eingeschlossenen drei Studien und der Review einer kritischen Bewertung und Analyse unterzogen, um sie anschließend übersichtlich darstellen zu können.

Ergebnisse und Conclusio:

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Ergotherapie zweifellos einen positiven Wert für Menschen, die von Depressionen betroffen sind, hat. Signifikante Unterschiede waren vor allem in Bezug auf die Alltagskompetenzen der Betroffenen zu finden.

Zusammenfassung (Englisch)

Background:

Depression is one of the most prevalent psychological diseases of the human population. Mostly the whole lifestyle of the people concerned is affected and it is hard for them to succeed in daily tasks. Though, according to the World Health Organisation, only half of the people concerned receive professional assistance und much less get individualized aid. Occupational Therapy earns an essential part in the therapeutic offer to support the recovery of psychological patients.

Aim:

For this reason this literature review will illustrate evidence of the effectiveness of occupational therapy intervention in people with depression.

Method:

Primarily, a systematic literature research was carried out, which was selected by means of predefined inclusion und exclusion criteria. Afterwards, a critical evaluation and an analysis with the three studies and the review included were conducted to clearly represent them.

Results & Conclusion:

Roughly speaking, occupational therapy has definitely a positive value for people who are affected by depression. Significant differences were located related to the responsibilities of everyday life.