Titelaufnahme

Titel
Let’s work together! : Evidenzen zu Auswirkungen von interprofessioneller Lehre in praktischen Teilen der ergotherapeutischen Ausbildung
Weitere Titel
Let’s work together! Evidences of effects from Interprofessional Education in practical parts of the education for Occupational Therapists
AutorInnenCzink, Verena
GutachterZettel-Tomenendal, Monika
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ergotherapie / Interprofessionelle Lehre / Zusammenarbeit / Auswirkungen
Schlagwörter (EN)Occupational Therapy / Interprofessional Education / Collaboration / Effects
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Diese Bachelorarbeit wird als Literaturarbeit verfasst und handelt von Evidenzen über Auswirkungen interprofessioneller Lehrangebote in praktischen Teilen der ergotherapeutischen Ausbildung. Interprofessionelle Zusammenarbeit ist für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung essentiell. Damit dies zustande kommt, bedarf es bereits während der Ausbildung an interprofessioneller Zusammenarbeit im Praktikum. Somit lautet die Forschungsfrage der vorliegenden Arbeit: Welche Auswirkungen haben interprofessionelle Lehrangebote in praktischen Teilen der ergotherapeutischen Ausbildung?

Methodik: Mit vordefinierten Suchbegriffen wurde in insgesamt fünf Datenbanken gesucht und anhand der Ein- und Ausschlusskriterien 7 passende Studien ausgewählt. Diese wurden zusammengefasst und bewertet. Die Ergebnisse der Studien wurden anschließend bestimmten Kategorien von Auswirkungen zugeordnet und miteinander verglichen.

Ergebnisse: In den inkludierten Studien zeigten sich mehrfache Auswirkungen von verschiedenen interprofessionellen Lehrangeboten. Unter anderem werden Auswirkungen auf die Beziehung zwischen Professionen, auf die Wahrnehmung von ErgotherapeutInnen, auf das Verständnis von Interprofessionalität, auf die Studierenden selbst sowie auf PatientInnen angegeben. Zusätzliche Auswirkungen betreffen PraktikumsanleiterInnen, die Qualität der Gesundheitsversorgung und die Bedeutung von interprofessioneller Lehre für die spätere Berufspraxis. Neben größtenteils positiven, wurden auch Ergebnisse mit negativen Effekten erfasst. Diese beschränkten sich auf die Wahrnehmung von ErgotherapeutInnen und den Inhalt eines bestimmten interprofessionellen Lehrprogramms einer inkludierten Publikation.

Conclusio: In der vorliegenden Arbeit wird der Schluss gezogen, dass alle inkludierten Artikel Auswirkungen von interprofessionellen Lehrangeboten in praktischen Teilen der ergotherapeutischen Ausbildung beschreiben. Dadurch wird die Notwendigkeit gesehen, interprofessionelle Lehrangebote auch in Österreich zu implementieren und im weiteren Sinne deren Wirkungsweise zu erforschen.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: This bachelor thesis is written as a literature review, which deals with evidences about interprofessional education programs in practical parts of the Occupational Therapy education. A good collaboration is essential for high quality in health care. Therefore, interprofessional collaboration should already take place in education. So the research question of this thesis reads as follows: Which effects do have interprofessional education programs in practical parts of the Occupational Therapy education?

Aim: Literature was searched for defined searching criteria in five databases. By including and excluding criteria, seven studies were selected, summarised and assessed afterwards. After that, the outcomes of the studies were dedicated to particular categories of effect and also discussed.

Results: The included studies showed multiple effects of different interprofessional education programs. There are stated effects on the relationship between professions, on the perception of Occupational Therapists, on the understanding of interprofessionality, as well as on students themselves and on clients. Additional effects concern placement facilitators, the quality of health care and the meaning of interprofessional education for professional practice. There were captured positive as well as negative effects. These concerned the perception of Occupational Therapists and the content of a particular interprofessional education program.

Conclusions: To conclude, lots of publications showed effects of interprofessional education programs in practical parts of the Occupational Therapy education. Thus, it is necessary to implement interprofessional education programs also in Austria and make further studies about their effects.