Bibliographic Metadata

Title
Arbiträrer Funktionsgenerator
Additional Titles
Arbitrary Function Generator
AuthorFirat, Isil
Thesis advisorEngelmann, Gerhard
Published2015
Date of SubmissionSeptember 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Funktionsgenerator - Mikrocontroller STM32 - DAC
Keywords (EN)Function Generator - Microcontroller STM32 - DAC
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

In dieser Bachelorarbeit wird die Realisierung eines arbiträren Funktionsgenerators dokumentiert. Ein Funktionsgenerator ist ein elektronisches Gerät, das verschiedene Signalformen mit einstellbarer Frequenz erzeugen kann. Durch einen Funktionsgenerator lassen sich unter anderem Sinus-, Dreieck- oder Rechtecksignale erzeugen. Der Prototyp wird über ein Steckernetzteil mit 12VDC versorgt. Diese Spannung wird für die einzelnen Komponenten auf die notwendigen internen Betriebsspannungen gebracht. Die CPU ist ein Mikrocontroller auf Basis des STM32F100RB. Die Signalwerte werden auf eine SD-Karte gespeichert, dem Mikrocontroller übergeben und vom Digital-Analog-Wandler (DAC) in analoge Spannungswerte umgewandelt. Anschließend werden die analogen Werte über einen Tiefpass-Filter geglättet und die Amplitude der Ausgangsspannung verstärkt. Die Hardware beinhaltet weiters eine Schaltung zur Offsetkorrektur und eine AC/DC Kopplung des Ausgangsignals.

Abstract (English)

In this thesis, the implementation of an arbitrary function generator is documented. A function generator is an electronic device that can generate various waveforms with adjustable frequency. It is possible to produce variable waves like sine, triangle or square. The prototype was supplied with 12VDC from a power supply. This voltage is adjusted for the individual components to comply with the required internal operating voltages. The CPU is a microcontroller based on the STM32F100RB. The signal values are stored on an SD card, transferred to the microcontroller and the Digital-to-analog converter (DAC) converts them into analog voltage values. The analog values are smoothed over a lowpass filter and the amplitude of the output voltage is amplified. The hardware also includes a circuit for offset correction and an AC/DC coupling of the output signal.