Titelaufnahme

Titel
Förderung versus Therapie: Möglichkeiten, Grenzen und Schwierigkeiten in der Erfassung von Sprach- und Sprechstörungen von Kindergartenkindern.
Weitere Titel
Language Promotion versus language therapy:options,confines and difficulties in capturing children in kindergarten with language-and speech disorders.
VerfasserKöfler, Sarah Maria
Betreuer / BetreuerinHuber, Doris
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sprachtherapie / Sprachförderung / Kindergarten / Vorschule / Sprachförderprogramme / Sprachstörungen / Sprechstörungen / Sprachentwicklungsstörungen / Deutsch als Erstsprache / Frühe Intervention / Sprachstandserhebungen / Österreich-Deutschland-Schweiz
Schlagwörter (EN)Language therapy / Speech therapy / Kindergarten / nursery school / language support programs / Language disorders / Speech disorders / Developmental language disorders / German-speaking / Early intervention / Language Assessment / Austria- Germany- Switzerland
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit befasst sich mit dem Thema „Förderung versus Therapie: Möglichkeiten, Grenzen und Schwierigkeiten in der Erfassung von Sprach- und Sprechstörungen von Kindergartenkindern“. Durch rechercheleitende Fragen wurde mittels differenzierter Literaturrecherche der aktuelle Forschungsstand zum Thema, im deutschsprachigen Raum, erfasst. Als Ergebnis konnte eine forschungsleitende Fragestellung für die BA2 abgeleitet werden. Abschließend wurden methodisch-konzeptionelle Überlegungen zur Bearbeitung und Umsetzung im Rahmen der BA 2 festgehalten.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the topic “Language Promotion versus language therapy: options, confines and difficulties in capturing children in kindergarten with language- and speech disorders.” The current state of research in German-speaking countries was determined by means of a profound literature research with precise research questions. As a result, a research question for the second bachelor thesis was deduced and defined. The paper closes with methodological and conceptual considerations concerning the implementation of the second bachelor thesis.