Titelaufnahme

Titel
Charakterisierung von ST121 und ST155 Listeria monocytogenes Stämmen.
Weitere Titel
Characterization of ST121 and ST155 Listeria monocytogenes strains.
VerfasserGrasserbauer, Günther
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuli 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Listeria / MLST / Zytotoxizität / Lactat Dehydrogenase
Schlagwörter (EN)Listeria / MLST / Cytotoxicity / Lactat Dehydrogenase / Sequence Type
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Listeria monocytogenes ist ein fakultativ intrazelluläres und durch Lebensmittel übertragbares Pathogen, welches die Krankheit Listeriose hervorrufen kann. Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, die Zytotoxizität der St 121 und St 155 Listeria monocytogenes Stämme zu charakterisieren und zu überprüfen, ob ein Zusammenhang zwischen deren Multi Locus Sequence Typs (MLST) und deren Zytotoxizität besteht. Alle in dieser Arbeit verwendeten Stämme wurden im Rahmen des Projekts „Promise“ isoliert, bei welchem Lebensmittelproben von Reisenden aus über 50 Ländern untersucht wurden. Zusätzlich wurde, für beinahe alle bereits sequenzierten Genome von Listeria monocytogenes, eine in silico Multi Locus Sequence Typisierung für durchgeführt.

Die Humanepithelzellen Caco2 und die Makrophagen-ähnlichen THP1 Zellen wurden als Wirtszellen für insgesamt 21 Listeria monocytogenes Stämme verwendet. Die Zytotoxizität wurde mit Hilfe eines Assay bestimmt, welcher auf der Freisetzung von Lactat Dehydrogenase basiert. Die erreichten Resultate zeigen, dass im Vergleich mit anderen MLS Typen, St 155 Stämme über eine viel geringere Zytotoxizität in beiden Zelltypen und St 121 Stämme über eine leicht geringere Zytotoxizität in Caco 2 Zellen verfügen.

Zusammenfassung (Englisch)

Listeria monocytogenes is a facultative intracellular and food-borne pathogen that can cause the disease listeriosis. The aim of this bachelor thesis is to characterize the cytotoxicity of the St 121 and St 155 Listeria monocytogenes strains and to determine if there is a correlation between the Multi Locus Sequence type (MLST) and cytotoxicity. All strains used in this study have been isolated within the framework of the project “Promise”, originating from food samples of more than 50 countries worldwide that have been carried along by travellers in their luggage. Additionally an in silico Multi Locus Sequence Typing was conducted for almost all already sequenced genomes of Listeria monocytogenes. The human epithelial cells Caco2 and the macrophage-like THP1 cell line were used as host cells for 21 different Listeria monocytogenes strains. The cytotoxicity was tested by an assay based on lactate dehydrogenase release. The achieved results show that St 155 strains have much less cytotoxicity in both cell types and St 121 strains have a slight lower cytotoxicity in Caco2 cells compared to strains of other MLST.