Titelaufnahme

Titel
Entwicklung analytischer Methoden zur Analyse von Flüssigformulierungen
Weitere Titel
Development of Analytical Methods to Analyse Liquid Formulations
VerfasserKotzian, Andreas
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuli 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ionenchromatographie / Flüssigformulierung / Hilfsstoffe / Anionen / Kohlenhydrate
Schlagwörter (EN)Ion chromatography / Liquid formulation / Accompanying substances / Anions / Carbohydrates
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Neben der eigentlichen Wirksubstanz bestehen Arzneimittel aus einer Reihe diverser Hilfsstoffe. Diese Komponenten erfüllen in der Regel den Zweck, Arzneimittel bedarfsgerecht aufzubereiten und darüber hinaus auch die Bioverfügbarkeit des jeweiligen Wirkstoffes zu optimieren. Um eine konstante Qualität von Medikamenten zu gewährleisten, ist eine gleichbleibende Konzentration der chemischen Bestandteile von enormer Bedeutung und muss deshalb vor Freigabe des Pharmazeutikums analysiert werden.

Die Ionenchromatographie kam zur Anwendung, um diverse Anionen und Kohlenhydrate als Bestandteile von flüssigen Formulierungen quantitativ zu bestimmen. Für diese Zwecke wurde die Methode speziell auf die Analyse der genannten Stoffe ausgerichtet und optimiert. Zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit wurden ausgewählte Validierungselemente überprüft. Unter Bedachtnahme auf eine möglichst kurze Analysendauer wurde eine Methode entwickelt, die in einer vollständigen Auftrennung der spezifischen Anionen und Kohlenhydrate resultierte.

Zusammenfassung (Englisch)

On top of the active ingredient pharmaceuticals do contain a number of accompanying substances. These components are normally required to prepare drugs to make them ready for sale. Very often the efficiency of the specific active component is improved at the same time. To ensure a continuous quality level of pharmaceuticals, a constant concentration of additives is of outstanding importance and must therefore be analyzed prior to batch release of a pharmaceutical product.

Anions and carbohydrates as common ingredients of final formulations were detected by ion chromatography. The analysis was specifically aimed at the quantification of the substances mentioned. To ascertain the reliability of the method certain validation parameters were selected. The developed method resulted in a complete separation of the specific anions and carbohydrates, focusing at the same time on shortening the duration of the analysis as far as possible.