Titelaufnahme

Titel
Beiträge zur Zytotoxizität von Kohlensäure- und Thiokohlensäure-Derivaten
Weitere Titel
Contributions to the cytotoxicity of carbonic acid- and thiocarbonic acid derivatives
AutorInnenPfleger, Fabian
Erschienen2015
Datum der AbgabeNovember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Zytotoxizität / Kohlensäurederivat / Thiokohlensäurederivat / Neutralrot / Lactatdehydrogenase / Apoptose
Schlagwörter (EN)Cytotoxicity / Carbonic acid derivative / Thiocarbonic acid derivative / Neutral red / Lactate dehydrogenase / Apoptosis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In diesem Projekt wurde die potenzielle Zytotoxizität von Kohlensäure- und

Thiokohlensäure-Derivaten in vitro untersucht. Als Zellmodell wurden humane monozytäre

THP-1 Zellen verwendet, die mit Phorbol-12-myristat-13-acetat (PMA) zu Makrophagen

differenziert wurden.

Die Zellvitalität der THP-1 Makrophagen wurde einerseits durch Neutralrot-Retention

quantitativ bestimmt und andererseits durch die Freisetzung der zytosolischen

Lactatdehydrogenase im Zellüberstand gemessen.

Es konnte ein Zusammenhang zwischen dem Vorhandensein der Schwefelgruppe und

einem Anstieg der Toxizität gezeigt werden.

In der Folge wurden die Auswirkungen der zu testenden Substanzen auf die

Konzentrationen der Apoptose-Marker (Caspase-3, Caspase-9, Poly (ADP-ribose)

polymerase (PARP)) und deren geschnittener Produktein Zellextrakten, mittels

Elektrophorese/Western Blotting, betrachtet.

Hier konnte ein eindeutiger zeitabhängiger Anstieg der geschnittenen Produkte nach

Inkubation mit den schwefelhaltigen Testsubstanzen an deren IC50-Wert festgestellt

werden.

Mit allen 3 Methoden konnte in unserem Zellmodell gezeigt werden, dass die

untersuchten Thiokohlensäure-Derivate wesentlich zytotoxischer sind als ihre

Kohlensäure Analoga.

Zusammenfassung (Englisch)

In this project, the putative cytotoxicity of carbonic acid and thiocarbonic acid derivatives

was studied in vitro. As cell model, human monocytic THP-1 cells were used, which we

differentiated into macrophage-like cells using phorbal-12-myristate-13-acetate (PMA).

The cell vitality of the THP-1 macrophages was determined through the neutral red uptake

assay and through the release of lactate dehydrogenase into the extracellular space.

A link between the presence of a sulfur group and an increase of cytotoxicity could be

shown.

Following, the effect of the test substances on theconcentrations of the apoptosis

markers (caspase-3, caspase-9, poly(ADP-ribose) polymerase (PARP)) and their cleaved

products in cell extracts was determined through electrophoresis/Western blotting.

A definite time dependant increase of the cleaved products could be shown after

incubation with the sulfurous test substances at their IC50.

We were able to show with all 3 methods, that in our cell model the examined thiocarbonic

acid derivatives had a significantly higher toxicity than their carbonic acid structural

analogues.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.