Bibliographic Metadata

Title
Die praktische Umsetzung ernährungstherapeutischer Maßnahmen des ERAS- Konzeptes durch Diätologen und Diätologinnen : - eine qualitative Erhebung
Additional Titles
The practical implementation of nutritional therapy within the ERAS- concept by dieticians - a qualitative survey
AuthorFohringer, Katrin
Thesis advisorRichter, Silvia
Published2015
Date of SubmissionJune 2015
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)ERAS- enhanced recovery after surgery / Diätologe und Diätologin / Ernährungstherapeutische Maßnahmen
Keywords (EN)ERAS- enhanced recovery after surgery / dietitian / dietetic treatments
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

ERAS- Protokolle in der Kolonchirurgie gelten als Standard in der perioperativen Versorgung des Patienten oder der Patientin. Einen wichtigen Stellenwert nehmen die ernährungstherapeutischen Maßnahmen des ERAS- Konzeptes ein.

Diätologen und Diätologinnen werden in diesem Zusammenhang zwar erwähnt, schriftliche Aufzeichnungen zur Mitarbeit dieser Berufsgruppe fehlen jedoch bislang.

Die vorliegende Studie erhebt mittels qualitativer Interviews die Beteiligung der Diätologie an der Erarbeitung und Durchführung ernährungstherapeutischer Maßnahmen laut ERAS- Programm in der Kolonchirurgie.

Die qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring zeigt, dass Diätologen und Diätologinnen ein fixer Bestandteil des interdisziplinären Teams und häufig Initiatoren zur Erarbeitung und Umsetzung der Ernährungstherapie laut ERAS im klinischen Rahmen sind.

Bestimmte Bereiche der ernährungstherapeutischen Maßnahmen sind ausschließlich Aufgabe des Diätologen oder der Diätologin. Hierzu zählen die Erstellung des Kostaufbauschemas, die Beurteilung der tatsächlichen Ernährungszufuhr und des Energie- und Nährstoffbedarfs durch Anamnese und Tellerprotokoll.

Ernährungstherapien des ERAS- Konzeptes (z.B. bei Komplikationen im Kostaufbau, vorliegender Mangelernährung) und Entlassungsberatungen werden, nach ärztlicher Anweisung, ebenfalls von Diätologen und Diätologinnen durchgeführt. Die Planung enteraler und parenteraler Ernährung obliegt auch der Diätologie und gilt dann als Empfehlung für den Arzt oder die Ärztin.

Diätologen und Diätologinnen sehen in den ernährungstherapeutischen Maßnahmen des ERAS- Konzeptes die Chance Initiativen von Seiten der Diätologie zu starten und bestehende Aufgabenbereiche auszubauen oder zu verbessern.

Abstract (English)

ERAS- protocols in colon surgery are considered standard in the perioperative care of patients. Dietetic treatments have a significant role within the ERAS- concept. Dieticians are mentioned in this context, but so far a written record about this profession is lacking.

The present study evaluates the participation of dietitians in the development and implementation of nutritional therapy within the ERAS- program in colon surgery through qualitative interviews.

The content analysis according to Mayring shows that dieticians are a determined part of the interdisciplinary team and frequent initiators for the development and implementation of nutritional therapy within ERAS in hospitals.

Certain areas of dietetic treatments are the responsibility of dieticians. These include the development of a postoperative food intake scheme, assessing the patient´s actual food intake and energy and nutrient requirement by using an anamnesis and food protocol.

Nutritional therapies within the ERAS- concept (e.g. when complications with postoperative food intake appear or patients are malnourished) and nutritional counseling are also carried out by dieticians, after they receive a referral.

Enteral and parenteral nutrition are planned by dieticians and then recommended to the physician.

Dieticians understand the dietetic treatments of the ERAS- concept as a chance to start initiatives and expand their existing range of functions.