Titelaufnahme

Titel
Ernährungsrelevante Aufgaben von DiätologInnen am Beispiel chronischer Wundversorgung. : Eine qualitative Erhebung.
Weitere Titel
Nutritional tasks of dietitians in the home care using the example of chronic wound care. A qualitative survey.
VerfasserMurg, Bernadette Maria
GutachterHofbauer, Andrea
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diätologin/Diätologe / Ernährung / chronische Wunden / medizinische Hauskrankenpflege / Wundmanagement / diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester/-pfleger
Schlagwörter (EN)dietitian / nutrition / chronic wounds / home care / woundmanagement / nurse
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Wundmanagement hat aufgrund der steigenden Lebenserwartung der Gesellschaft, die mit dem Fortschreiten von chronischen Erkrankungen sowie chronischen Wunden und in weiterer Folge einer Veränderung der Versorgungsstruktur einhergeht, in der Hauskrankenpflege einen großen Stellenwert eingenommen. Neben der Wundversorgung und der pflegerischen Tätigkeit ist die individuelle ernährungstherapeutische Intervention bei Menschen mit chronischen Wunden für den Heilungsverlauf bedeutend. Aktuell kann davon ausgegangen werden, dass kaum Diätologinnen bzw. Diätologen freiberuflich in der Hauskrankenpflege tätig sind. Ziel dieser Arbeit ist es zu erheben, inwieweit ernährungsrelevante Aspekte von diplomierten Pflegefachkräften im Rahmen des pflegerischen Wundmanagements bei Klientinnen bzw. Klienten mit chronischen Wunden in der häuslichen Pflege erkannt werden. In weiterer Folge wird die daran anknüpfende Vorgehensweise der Berufsgruppe festgehalten und es wird aufgezeigt, welche Versorgungsmängel - bezogen auf die spezielle Ernährungssituation von Menschen mit chronischen Wunden, die zuhause betreut werden - derzeit bestehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The increasing life expectancy of today's society is correlating with a progression of chronic diseases and wounds, thus causing a change of the health care system. As a result, wound management in the home care setting is gaining in importance. In addition to wound treatment and care activities, the individual dietetic treatment has a considerable effect on the healing process of chronic wounds. Currently it is assumed that hardly any self-employed dietitians are working in home care. The aim of this dissertation is to survey the extend of issues related to nutrition identified by state enrolled nurses of the home health care regarding the wound treatment of clients suffering from chronic wounds. Furthermore, the consequential procedure of the home health care will be put on record and concerning the specific nutrition of people with chronic wounds, it will be demonstrated which care deficiencies exist at present.