Titelaufnahme

Titel
Die Rolle der Eltern in der Therapie ihrer Kinder mit besonderen Bedürfnissen in einem pädagogischen Therapieinstitut
Weitere Titel
The role of parents in the therapy of their children with special needs in an educational therapy institute
AutorInnenHaller, Benjamin
GutachterGruber, Silke
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Besonderes Bedürfnis / Therapie Institut Keil / Rolle der Eltern
Schlagwörter (EN)special need / Therapie Institut Keil / role of parents
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit wird die Rolle der Eltern in der Therapie ihrer Kinder mit einem besonderen Bedürfnis in einem pädagogischen Therapieinstitut erforscht. Menschen mit besonderen Bedürfnissen wurde in den letzten zwanzig Jahren immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Vor allem bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen ist eine Frühförderung sehr wichtig. Im Therapieinstitut Keil findet in Form von Kindergarten und Schule eine solche frühzeitige Förderung statt. Sie basiert auf dem Konzept von András Petö und wird das System der konduktiven Förderung und Rehabilitation bezeichnet. Es werden Programmabläufe erstellt, wie zum Beispiel das Essensprogramm, und durch wiederholtes ausführen trainiert. Die Rollenbilder der Eltern sind ein besonderer Aspekt, können sich in ver- schiedene Richtungen begeben und beeinflussen stark die Therapie.

Anhand von Experteninterviews soll ein Überblick über die Rolle der Eltern in der Therapie gegeben werden. Es werden Eltern und betreuendes Personal befragt, die nach gewissen Ein- und Ausschlusskriterien eruiert wurden.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Rolle der Eltern eine sehr wichtige Rolle spielt und durch viele Faktoren beeinflusst wird. Es stellt sich auch heraus, dass trotz bester Organisation, seitens des Instituts und dem Magistrat für Jugend und Familie, ein gewisser Bedarf an kleinen Verbesserungen herrscht.

Zusammenfassung (Englisch)

In this work the role of parents in the treatment of their children with special needs in an educational therapy institute is explored. People with special needs experienced more and more attention in the last twenty years. Especially for children with special needs an early intervention is very important. In the Institute Keil such early support in the setting of kindergarten and school is happening. Their interventions are based on the concept of AndrásPetö and are called the system of conductive support and rehabilitation. There are program sequences, for example the food program, and they are trained by repeating them every day. The role of parents is a special aspect it can develop in different directions and affect the therapy of the child in many ways.

Expert interviews should give an overview of the role of parents in the therapy. There are interviewed parents and the staff that were elicited by certain inclusion and exclusion criteria.

The results show that the role of the parents is very important and is influenced by many factors. It turns out that even with the best organization of the institute and the magistrate for teens and family, there is a little need for improvement existing.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.