Titelaufnahme

Titel
Therapeutische Relevanz des Jugendsports für spätere Sturzprävention von geriatrischen PatientInnen
Weitere Titel
Therapeutic relevance of youth sport for fall prevention of geriatric patients
VerfasserJordan, Niklas
GutachterSchnell, Daniela
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sturzprophylaxe / Sturzprävention / Stürze / Altersstürze / Sturzangst / Sturzfolgen / Sturzursachen / Motorisches Lernen / Modelle des motorischen Lernens / Bewegungslernen / Prozess des Lernens / Bewegungsvorstellung / Geriatrische Patienten / Senioren / beeinflussende Faktoren / hemmende und fördernde Faktoren / Geriatrie / Jugendsport / Sporterfahrungen / Sport in der Jugend / Bewegungserfahrung / sensomotorisches System / Sensomotorik
Schlagwörter (EN)fall prevention / falls / fall prevention therapy / motor control / movement / motor learning / fitts and posner / learning process / geriatric patients / older people / elderly / reminiscence therapy / youth sport / sport in youth / sport experience / physical activity / movement experience
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Menschen über 65 Jahre haben ein enorm gesteigertes Sturzrisiko, deshalb ist auch die Gefahr von etwaigen Sturzfolgen allgegenwärtig. Diese Literaturarbeit beschäftigt sich damit, wie man den Motorischen Lernprozess in der Sturzprävention möglichst effizient gestalten kann, indem man sich auf früher betriebenen Sport bezieht.

Die Arbeit dient der Beantwortung dieser zentralen Forschungsfrage: „Welchen Einfluss ha-ben Sporterfahrungen in der Jugend auf den Motorischen Lernerfolg von geriatrischen Pati-entInnen in Bezug auf Sturzprävention?“

Es soll gezeigt werden, ob es sinnvoll wäre in der sturzpräventiven Therapie von geriatrischen PatientInnen Bezug auf, in der Jugend betriebene, Sportarten zu nehmen.

Die nötige Fachliteratur wurde unter Berücksichtigung dieser Datenbanken gefunden: Online-Katalog der FH Campus Wien, Elektronische Zeitschriftenbibliothek FH Campus Wien, Google Scholar, US National Library of Medicine/ National Institutes of Health (PubMed), Physiotherapy Evidenced Database (PEDro). Ausschlusskriterien stellten dabei das Vorhandensein von freien Volltexten sowie eine Bewertung von PEDro-Scale 6 oder höher dar.

In der Arbeit mit geriatrischen PatientInnen hat sich die sog. „Reminiscence Therapy“ bewährt, die einen direkten Bezug zu frühen Erinnerungen und Erfahrungen herstellt. Es konnte auch der positive Effekt von Jugendsport auf die körperliche Verfassung im hohen Alter belegt werden.

Um eine möglichst effiziente sturzpräventive Therapie zu ermöglichen, sollte im therapeutischen Setting Bezug auf in der Jugend betriebenen Sport genommen werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Falling and the consequences of such are extremely dangerous for people over the age of 65. This bachelor thesis was done by literature research to explore how youth sports can have positive effects on the motor learning process in fall preventing therapy of geriatric patients.

The key research question of this thesis is: „How do youth sports experiences influence the motor learning process of geriatric patients in fall preventing therapy?“

The goal is to show whether it’s advisable to relate on youth sports in fall preventing therapy of geriatric patients or not.

The literature used in this thesis was found by using the following databases: Online-Katalog der FH Campus Wien, Elektronische Zeitschriftenbibliothek FH Campus Wien, Google Scholar, US National Library of Medicine/ National Institutes of Health (PubMed), Physio-therapy Evidenced Database (PEDro). Selection criteria were the availability of a free full-text and a PEDro-Score of 6 or more on PEDro-Scale.

In several studies the positive effects of reminiscence therapy in therapeutic work with geriatric patients have been proved. Other selected studies showed that youth sport has a great impact on physical fitness in older age.

To guarantee the most efficient fall preventing therapy, physiotherapists should consider and take into account youth sport individually while working with geriatric patients.