Titelaufnahme

Titel
Aspekte und Prinzipien der verbalen und nonverbalen Instruktion im Gruppentraining
Weitere Titel
Aspects and principles of verbal and nonverbal instruction in group training
VerfasserLieder, Nadja
Betreuer / BetreuerinSchnell, Daniela
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kommunikation / Instruktion / verbal / nonverbal / Gruppentraining / Gruppentherapie / Physiotherapie
Schlagwörter (EN)communication / instruction / verbal / nonverbal / group training / group therapy / physiotherapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zusammenfassung

Ziel

Das Beleuchten der Elemente der verbalen und nonverbalen Instruktionen, welche TeilnehmerInnen einer physiotherapeutischen Gruppe optimal in der richtigen Ausführung von Bewegungsaufträgen unterstützen können.

Methode

Es wurde eine Recherche deutsch- und englischsprachiger Literatur durchgeführt und deren Inhalte auf physiotherapeutisch relevante Zusammenhänge analysiert.

Ergebnisse

Die vorliegende Arbeit stellt die theoretischen Grundlagen von 4 Kommunikationsmodellen und den Begriff der Instruktion als edukative Interventionsstrategie des physiotherapeutischen Handelns dar und erläutert den Begriff der Gruppe, deren Phasen und Größe und die möglichen Positionierungen der einzelnen Teilnehmer im Gruppensetting.

Schlussfolgerung

Die Frage nach den Elementen der verbalen und nonverbalen Instruktion ist vor allem im Hinblick auf das physiotherapeutische Gruppensetting bis dato weitgehend unbeforscht

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Objective

To consider the elements of verbal and nonverbal instruction, which can support the members of a therapeutic group in the correct execution of move orders.

Methods

A research of German and English literature was performed and the results were analysed in physiotherapeutic context.

Results

The present text gives an overview on the theoretical principles of 4 communication models and on instruction as an educational intervention strategy within physiotherapeutic operations and elucidates the term "group", the phases and size and the possible positioning of the single participants within the group.

Conclusions

The questions concerning the elements of verbal and nonverbal instruction particularly in regard to physiotherapeutic group training remain largely unanswered to date.