Titelaufnahme

Titel
Therapeutisches Klettern - eine empfehlenswerte Methode bei adoleszenter idiopathischer Skoliose?
Weitere Titel
Therapeutic Climbing - a recommendable method for adolescent idiopathic scoliosis?
VerfasserMoritz, Eva
GutachterSchume, Claudia
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)adoleszente idiopathische Skoliose / therapeutisches Klettern / physiotherapeutische skoliose-spezifische Übungen
Schlagwörter (EN)adolescent idiopathic scoliosis / therapeutic climbing / physiotherapeutic scoliosis-specific ecercises
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext: Therapeutisches Klettern wird vielfältig eingesetzt, allerdings existiert zur Methode nur wenig evidenzbasierte Literatur. Ziel dieser Arbeit war es, fest zu stellen, ob therapeutisches Klettern auch zur Behandlung von adoleszenter idiopathischer Skoliose gewissenhaft empfohlen werden kann. Dafür wurde in einem Experteninterview geprüft, ob therapeutisches Klettern die vier von SOSORT empfohlenen Parameter für skoliose-spezifische Physiotherapie erfüllt, die wie folgt lauten: Autokorrektur in 3D, Stabilisation der korrigierten Haltung, Training in ADLs und Patientenschulung.

Methode: Zur Definion der Parameter wurde eine fachspezifische Literaturrecherche und –analyse durchgeführt. Dieser nicht-empirische Teil diente als Basis zur Herstellung des Leitfadens für den in weiterer Folge durchgeführten empirischen Teil, das Experteninterview. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte anhand einer qualitativen Inhaltsanalyse.

Hauptergebnisse: Die empfohlenen Parameter können durch therapeutisches Klettern erfüllt werden, jedoch nur wenn der/die durchführende TherapeutIn über eine skoliose-spezifische Ausbildung verfügt. Dies ist notwendig, um eine Skoliose analysieren und die sehr spezifische Korrektur einer Skoliose beim therapeutischen Klettern herbeiführen zu können. In anderen Aspketen, vor allem dem Kraftaufbau, der Auflösung des Flachrückens und dem Üben in sehr funktioneller Muskelaktivität bietet therapeutisches Klettern einfachere und zusätzliche Möglichkeiten der Umsetzung.

Schlussfolgerung: Die Schroth-Methode und therapeutisches Klettern ergänzen sich gegenseitig. Eine Kombination beider Methoden erscheint als absolut empfehlenswert für die Behandlung von adoleszenter idiopathischer Skoliose.

Zusammenfassung (Englisch)

Context: Therapeutic climbing is widely used, although there hardly exists evidence-based literature for this method. The aim of this work was to find out if therapeutic climbing can be recommended for the treatment of adolescent idiopathic scoliosis. Therefore it was examined by means of an expert interview if therapeutic climbing fulfills the four parameters for scoliosis-specific physiotherapeutic exercises, recommended by SOSORT, which are: autocorrection in 3D, stabilizing the corrected posture, training in ADLs and patient education.

Method: The definition of the parameters was done by researching and analysing subject-specific literature. This non-empirical part of this paper was the basis for creating the guideline for carrying out the empirical part, the expert interview.The analysis of the results was done by a qualitative content analysis.

Main Results: It is possible to fulfill the four parameters if the treating therapist is educated in scoliosis-specific therapy. This is necessary for being able to analyse and to cause the very specific correction of a scoliotic spine in therapeutic climbing. In other aspects, especially the developement of strength, the correction of the flat back and the exercising in very functional muscle activity, therapeutic climbing offers easier and additional options of realisation.

Conclusion: The Schroth-method and therapeutic climbing are complementing each other. The combination of both methods seems to be absolutely advisable for the treatment of adolescent idiopathic scoliosis.