Titelaufnahme

Titel
Meniskustests im Vergleich und deren Aussagekraft im Rahmen des Clinical Reasonings in der : Physiotherapie
Weitere Titel
Meniscus tests in comparison and their meaning within the context of clinical reasoning in physiotherapy
AutorInnenPotzmann, Sandra
GutachterReicher, Eva
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Physiotherapie / Knie / Assessments / Meniskustests / Reliabilität / Sensitivität / Spezifität
Schlagwörter (EN)physiotherapy / knee / assessments / meniscus tests / reliability / sensitivity / specificity
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/ Ziel/ Fragestellung: Aus Zeitmangel können nicht alle der vielen verschiedenen Meniskustests in der Praxis angewendet werden und es muss entschieden werden, welcher Test alleine oder welche Kombination für die bestehende Problematik ein eindeutigstes Ergebnis bringt.3 Die Evidenz in Bezug auf die Gütekriterien Reliabilität und Validität fehlt allerdings noch weitgehend. Das Ziel muss es daher sein, den Test oder die Tests mit den besten Ergebnissen in diesen Bereichen zu finden. In dieser nicht empirischen Arbeit wurden die Datenbanken Pedro, PubMed und Cochrane und sowie die Thieme E-book library mit den Suchbegriffen Meniskustests, meniscus AND tests, meniscus AND assessments, durchsucht. Die zentrale Fragestellung lautet: Wie unterscheiden sich definierte Meniskustests in der Physiotherapie hinsichtlich der Gütekriterien Reliabilität und Validität?

Hauptergebnisse: Reliabilität Mc Murray Test: 95 Prozent.27 Validität: Kombination Joint Line Tenderness+ Thessaly Test: Sensitivität 93 Prozent, Spezifität 92 Prozent; Kombination Joint Line Tenderness+ Mc Murray- Test: Sensitivität/ Spezifität 91 Prozent.28

Schlussfolgerung: Im physiotherapeutischen Prozess kann eine Kombination der Joint Line Tenderness mit dem Thessaly- Test eine Meniskusläsion am eindeutigsten richtig erkennen bzw. richtig ausschließen.

Zusammenfassung (Englisch)

Context/ Objective/ Question: Due to lack of time it is not possible to apply all the different meniscus tests in practice and so you have to decide which test or which combination of tests obtains the most exact result.3 As the evidence based on the quality criteria reliability and validity is still incomplete it is the goal to locate a test or tests which show the best results concerning these aspects. In this script which is not based on empirical knowledge databases Pedro, PubMed and Cochrane and in the Thieme E-book library for the search terms Meniskustests, meniscus AND tests, meniscus AND assessments were searched. The main question is: What is the difference between defined meniscus tests in physiotherapy with regard to reliability and validity?

Main results: Reliability Mc Murray test: 95 percent.27 Validity: combination Joint Line Tenderness+ Thessaly test: Sensitivity 93 percent, Specificity 92 percent; combination Joint Line Tenderness+ Mc Murray- test: Sensitivity/ Specificity 91 percent.28

Conclusion: In physiotherapy process a combination of Joint Line Tenderness and Thes-saly test indicates a meniscus injury most conclusively.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.