Titelaufnahme

Titel
Die sagittale Kurvatur der Lenden- und Brustwirbelsäule im freien Sitz bei Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren
Weitere Titel
The sagittal curvature of the lumbar and thoracic spine in the free seat in children between 7 and 9 years.
VerfasserSalat, Gregor
Betreuer / BetreuerinWidhalm, Klaus
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Brustwirbelsäule / Lendenwirbelsäule / Bandscheibe / Lordose / Kyphose / Sitzhaltung
Schlagwörter (EN)Thoracic spine / Lumbar spine / Intervertebral disc / Lordosis / Kyphosis / Seating posture
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext: Das Ziel dieser Studie war es, heraus zu finden wie sich die sagittale Kurvatur der Lenden- und Brustwirbelsäule im freien Sitz bei Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren darstellt. Des Weiteren wurde bearbeitet, ob sich die unterschiedlichen Krümmungen der Teilnehmer der Studie in bereits in der Literatur definierte Sitzhaltungen einteilen lässt. Die Erhebung der Daten fand im Bewegungsraum einer Wiener Volkschule statt. An den Probanden wurden Marker mit einem Durchmesser von 2,5 cm an knöchernen Referenzpunkten angebracht. Es wurden die Datensätze von 8 Teilnehmern und Teilnehmerinnen, vier weibliche und vier männliche, ausgewertet und analysiert. Die aufgenommenen Datensätze bestehen aus relativen Winkelangaben aus 0,5 Sekunden ruhigen, freien Sitz.

Hauptergebnisse: Folgende kleinste (i) und größte Winkel (ii) wurde in den jeweiligen Wirbelsäulenabschnitten gemessen: untere Lendenwirbelsäule (i) -3,0° ±1,3° und (ii) -19,9° ±0,1°, obere Lendenwirbelsäule (i) -11,8° ±2,4° und (ii) 6,2° ±0,2°, thorakolumbaler Übergang (i) -3,1° ±0,4° und (ii) 14,2° ±0,8°, untere Brustwirbelsäule (i) 2,6° ±0,1° und (ii) 18,2° ±0,1°, obere Brustwirbelsäule (i) 7,5° ±0,1° und (ii) 21,0° ±1,4°.

Schlussfolgerungen: Die Einteilung der unterschiedlich ausgeprägten Krümmungen der Wirbelsäulenabschnitte in die bereits definierten Sitzhaltungen konnte an 6 von 8 Probanden durchgeführt werden

Zusammenfassung (Englisch)

Context: The aim of this study was to provide important information on the sagittal curvature oft he thoracic and lumbar spine in habitual sitting in children between 7 and 9 years. In addition data was used for examination wether different curvatures oft he participant’s spines could be divided into postures already defined by literature in adults. Data acquisition was realized in a small gym in a primary school in vienna. Marker with a radius of 2.5 cm were stuck on osseus landmarks at the participants spine. Data sets of 8 participants, 4 male and 4 female, were collected. Collected data consist of relative Angles from 0.5 seconds of calm, free seat.

Main results: Following lowest (i) and highest (i) Angles have been measured in respective segments: lower lumbar spine (i) 3,0° ±1,3° and (ii) -19,9° ±0,1°, upper lumbar spine (i) -11,8° ±2,4° and (ii) 6,2° ±0,2°, thoracolumbar transition (i) -3,1° ±0,4° and (ii) 14,2° ±0,8°, lower thoracic spine (i) 2,6° ±0,1° and (ii) 18,2° ±0,1°, upper thoracic spine (i) 7,5° ±0,1° and (ii) 21,0° ±1,4°.

Conclusion: The classification of different sagittal curvatures into postures already defined by literature in adults was succesfully possible in 6 of 8 participants.