Titelaufnahme

Titel
Effektivität physiotherapeutischer Maßnahmen bei anteriorer Instabilität des Sternoclavicular Gelenks
Weitere Titel
Effectivity of physiotherapeutic interventions in anterior instability of the sternoclavicular joint
VerfasserThomasberger, Adrian
GutachterKainzbauer, Georg
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sternoclavicular Gelenk / Instabilität / Dislokation / Luxation / Physiotherapie / konservative Maßnahme / Schulterpathologie
Schlagwörter (EN)sternoclavicular Joint / instability / dislocation / Luxation / physiotherapy / conservative Intervention / shoulderpathology
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie effektiv konservative, physiotherapeutische Maßnahmen bei anterioren Instabilitäten des Sternoclavicular Gelenks sind. Dabei wird erläutert bis zu welchem Schweregrad, bzw. bei welchen Verletzungsursachen eine nicht- operative Versorgung die Behandlung der Wahl darstellt. Die Effektivität wird dabei an der Schmerzsituation und Funktionsfähigkeit der betroffenen Schulter gemessen.

Zur Problemfeldbearbeitung wurde eine Literaturrecherche angefertigt, bei der Studien, Artikel und Reviews aus den Online Datenbanken Pub Med, Cinahl, Cochrane Library, Medline, Science Direct, Google Scholar, und in der Online- Datenbank der Medizinischen Universität Wien verwendet wurden. Insgesamt wurden 4 Werke ausgesucht, in denen Probanden und Probandinnen mit konservativ versorgten SCG- Instabilitäten beschrieben sind. Anhand dieser Studien wurde die zentrale Fragestellung beantwortet.

Außerdem wurden grundlegende Kenntnisse bezüglich Aufbau, Biomechanik und Verletzungsmechanismen des Sternoclavicular Gelenks erläutert. Auf Basis der Literaturrecherche ergaben sich weitere Unklarheiten, die nach Auffassung des Autors ebenfalls innerhalb dieser Arbeit geklärt werden sollten. Dahingehend wurde aufgearbeitet welche physiotherapeutischen Maßnahmen in der Literatur beschrieben sind, wo die Grenze zur operativen Behandlung liegt und ob es aufgrund aktueller Literatur möglich ist, evidenzbasierte, physiotherapeutische Maßnahmen bei SCG- Instabilitäten zu setzen.

Nimmt man bei der Beantwortung der zentralen Frage Bezug auf die verwendete Literatur, so kann festgestellt werden, dass konservative Maßnahmen sehr effektiv in der Behandlung von anterioren SCG- Instabilitäten sind. Diese Aussage kann für alle Schweregrade der Verletzung gültig gemacht werden.

Im Hinblick auf die Methodik der Studien muss jedoch hervorgehoben werden, dass diese hinsichtlich der Probanden- und Probandinnenanzahl, der Beschreibung der Maßnahmen sowie der Ergebnisbeurteilung qualitativ starke Defizite aufweisen. Daher ist es notwendig weitere Forschungsarbeit zu betreiben um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this study is, to find out how effective physiotherapeutic intervention is in the treatment of anterior instability of the sternoclavicular joint. Therefore it is necessary to determine up to which severity level and in which causes of injury the nonoperative treatment is the treatment of choice. Effectivity is defined by the actual pain situation and function of the injured shoulder.

Various studies, articles and reviews were used to achieve the best possible result. These were found in online databases like Pub Med, Cinahl, Cochrane Library, Medline, Science Direct, Google Scholar and the online database of the Medical University of Vienna. A total of 4 studies, describing the conservative treatment of sternoclavicular joint instabilities of patients, were chosen to answer the central question. Furthermore, basic knowledge concerning anatomy, biomechanics and injury mechanisms of the sternoclavicular joint was illustrated.

In the course of his research the author also found out, that there were some more aspects which needed to be explained. The most important questions were: „Which physiotherapeutic interventions are described?“ „Where are the limits of conservative treatment?“ and „Is there an evidence-based treatment for anterior sternoclavicular joint instability?“

According to the chosen literature, conservative treatment of anterior sternoclavicular joint instability is highly effective. This finding applies to all degrees of injury.

With reference to the methodology of the studies it has to be emphasized that they are of very low quality due to the small number of probands, the poor description of the medical interventions and the assessment of the results. Therefore it is absolutely necessary to do more research in order to get a significant result.