Titelaufnahme

Titel
Torque Teno Viren bei stammzelltransplantierten Patienten
Weitere Titel
Torque teno virus in stem cell transplanted patients
VerfasserMartinkowitsch, Viktoria
Betreuer / BetreuerinSeper, Helena
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Torque Teno Viren / RQ-PCR / Nested PCR / Stammzelltransplantation / Ko-infektionen / Immunrekonstitution
Schlagwörter (EN)Torque teno virus / rq-PCR / nested PCR / stem cell transplantation / co-infections / immunoreconstitution
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wurde das Vorkommen und die Quantität von Torque Teno Viren (TTV) bei pädiatrischen Patienten in diversen humanen Materialien analysiert. Mit den Ergebnissen wurden Vergleiche mit relevanten Daten aus der Literatur durchgeführt. Für die Analysen wurden fünf verschiedene Materialien herangezogen: Plasma, Harn, Stuhl, Liquor sowie Leberbiopsien und die genauen Genotypen von TTV im Plasma durch Sequenzierung bestimmt. Darüber hinaus wurden die Daten mit dem Immunstatus nach Transplantation in Beziehung gesetzt. Zu fünf Messzeitpunkten wurden sowohl der TTV Titer im Plasma als auch die Leukozytenzahl bestimmt und diese miteinander verglichen. Um mögliche Ko-infektionen auszuschließen beziehungsweise diese festzustellen, wurden fünf verschiedene Viren nach allogener Stammzelltransplantation untersucht und mit TTV verglichen. Als zusätzliche Untersuchung wurden FACS-sortierte Zellpopulationen aus dem peripheren Blut analysiert, um den Ort der TTV Replikation zu bestimmen.

Zusammenfassung (Englisch)

In the present thesis human Torque Teno Viruses (TTV) were analysed in different clinical materials from children and the quantity of the virus was determined. The results were compared with relevant published data. Five different materials were used for the investigation including plasma, urine, stool, cerebrospinal fluid and liver tissue. In plasma after allogeneic stem cell transplantation the specific genotypes of TTV were determined by sequencing. TTV kinetics was also correlated with immune reconstitution after transplantation. The TTV titre in plasma was evaluated in relation to the number of leukocytes. Moreover, to confirm or exclude viral co-infections, five different viruses were investigated after transplantation to assess the correlation with TTV. Additionally, cell populations from peripheral blood isolated by flow sorting were analysed to assess the site of virus replication.