Titelaufnahme

Titel
Innenhof - Der Innenhof, Mittelpunkt des Bildungszentrums?
Weitere Titel
Courtyard - The Courtyard, the center of the educational center?
VerfasserHerzele, Matthias
Betreuer / BetreuerinSchrammel, Claudia
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bildungsanstalt / Bildungszentrum / Innenhof / Moderner Schulbau / Schulfreiraum
Schlagwörter (EN)academy / educational center / courtyard / modern school building / school space
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Um architektonisch von einer guten Schule bzw. einem guten Bildungszentrum zu sprechen, müssen eine Vielzahl an Kriterien erfüllt werden. Mit dem Begriff des Bildungszentrums soll der Schulbegriff noch einmal weiter gefasst werden. Damit gemeint ist eine zentrale Bildungsstätte welche vielfältige Angebote umfasst.

Von der Kleinkindergruppe, über die Schule bis hin zur Freizeit – allen pädagogischen Einrichtungen und den damit einhergehenden Konzepten soll im Bildungszentrum Raum geboten werden. Ziele sind unter anderem die Vernetzung der einzelnen Institutionen und eine gemeinsame Nutzung der Ressourcen.

Allen voran soll das Bildungszentrum die Bedürfnisse seiner NutzerInnen bestmöglich befriedigen, einen Ort darstellen, an dem lust- und freudvolles Lernen möglich wird. Die NutzerInnen sollen sich mit dem Bauwerk möglichst positiv identifizieren. Darüber hinaus sollen passende und vielseitig nutzbare Räume und Flächen zur Verfügung stehen, um auch den neuen pädagogischen Konzepten Rechnung zu tragen.

Diese Arbeit greift einen Teil des großen Ganzen heraus und beschäftigt sich mit dem Innenhof als Mittelpunkt des Bildungszentrums. Welche Voraussetzungen muss ein adäquat gestalteter Innenhof erfüllen, welche Anforderungen werden an ihn gestellt.

Der erste Teil der Arbeit konzentriert sich primär auf den Begriff des Schulfreiraums, mit welchem auch der Innenhof umfasst wird. Warum kommt dem Schulfreiraum eine immer größer werdende Bedeutung zu und welche Funktionen muss dieser erfüllen. Die Leitmotive des modernen Schulbaus werden umrissen und daraus Anforderungen und Auswirkungen auf die Architektur abgeleitet.

Im zweiten Teil wird der Hauptaugenmerkt dann auf den Innenhof als Mittelpunkt des Bildungszentrums gelegt. Welche freiraumplanerischen Maßnahmen müssen gesetzt werden, um den Innenhof zu einem attraktiven, bedürfnisorientierten und flexiblen Mittelpunkt eines Bildungszentrums zu machen.

An „good-practice“ Beispielen soll außerdem aufgezeigt werden, wie die Umsetzung in der Praxis aussehen kann. Hierzu werden sowohl österreichische, als auch internationale Projekte kurz vorgestellt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

To speak of an architectural good school or educational centre, it is necessary to satisfy a multiplicity of criteria. The term educational centre should give a broader interpretation of the school term. It means a central academy with multifaceted offers. There should be space for educational institutions and their different educational concepts, form toddler groups to schools, till leisure. The aims amongst others are the interaction and the integration between the institutions and the sharing of resources.

The educational centre should satisfy the needs of the users as good as possible. It should be a place where it is possible to have an experience of joyful learning and learning full of relish.

The users should get the chance to identify positive with the building.

Suitable and multifunctional rooms and places should allow new educational concepts.

The present article pics out a part of the whole and concentrates on the courtyard as the centre of the educational centre.

Which standards should fulfil a good designed courtyard to meet the requirements?

The first part deals with the term school space, which covers also the courtyard. Why the importance of school space gets bigger and bigger. Which functions should fulfil a school space? Requirements to the architecture are derived out of the guiding themes of modern school building.

The second part puts the main focus on the courtyard as centre of the educational centre. Which open space planning arrangements are necessary to transform the courtyard into an attractive, needs-oriented and flexible centre?

Good practice examples show how the implementation is possible. Therefor Austrian as well as international examples are used.