Titelaufnahme

Titel
Stadienbauten im österreichischen Amateurfußball
Weitere Titel
Stadium buildings in Austrian amateur football
VerfasserFrank, Stefan
GutachterPilgram, Wilhelm
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Amateurfußball / Kräfteverlauf / Schnittkräfte / Sonderkonstruktionen / Statische Konstruktion
Schlagwörter (EN)amateur football / power flow / cutting forces / special constructions / static design
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Vergleich der verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten für die Konstruktion von Tribünen von Amateurfußballballvereinen. Der wirtschaftliche Zuwachs im populären Volkssport Fußball nimmt keinen Halt davor, auch in Unterklassenvereinen zu boomen. Rückblickend betrachtet gab es keine Zeit, in der solche Unsummen wie heute in diese Sportart investiert wurden.

Ersichtlich ist dies daran, dass sehr viele Vereine mit dem Gedanken spielen, ihre Sportstätte vollständig zu erneuern, zu sanieren oder bereits über eine neubebaute Sportanlage verfügen.

Ziel dieser Arbeit ist es, die gängigsten Systeme für die statische Konstruktion dieser Bauvorhaben zu vergleichen und deren Vor- und Nachteile im Hinblick auf Kräfteverlauf, Momentenersparnis und Kraftfluss zu beleuchten. Neben den Gegenüberstellungen der Schnittkräfte soll gezeigt werden, ob es Anwendungsbereiche gibt, in denen ein System einem anderen vorzuziehen ist. Trifft dies zu, sollen die dafür verantwortlichen Gründe aufgezeigt werden.

Dazu wird eine Anzahl an zu untersuchenden Systemen bestimmt. Für diese werden die gleichen Rahmenbedingungen wie Abmessungen angenommen und durch eine einheitliche Belastung beansprucht, welche die Vergleichbarkeit garantieren soll. Nach der Berechnung der Verläufe und der Gegenüberstellung der Ergebnisse kann dargelegt werden, in welchen Bereichen welches System an Vorteilen überwiegt oder ausscheidet.

Außerdem ist durch diese Ergebnisse ersichtlich, bei welchen Arten der Ausführungen spezielle Konstruktionen der Knoten erforderlich sind und in welchem Ausmaß diese erfüllt werden müssen, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Neben den gängigsten Systemen, die untersucht werden, soll auch auf einige Sonderkonstruktionen Augenmerk gelegt werden, die möglicherweise Potential zur Konkurrenzfähigkeit mit den Standardausführungen haben.

Ebenso soll noch ein kurzer Vergleich der Systeme im Hinblick auf die zu verwendenden Materialien erfolgen, indem berücksichtigt wird, bei welcher Ausführungsart welcher Baustoff am praktischsten ist beziehungsweise ob einer dieser aufgrund von Kostenersparnis oder Ähnlichem den anderen vorzuziehen ist.

Abschließend soll eine Aufzählung der Lösungsmöglichkeiten für verschiedene Knotendetails erfolgen und gezeigt werden, welchen Einfluss das verwendete Material der Primär- und Sekundärträger auf die Wirtschaftlichkeit und Ökonomie der gewählten statischen Lösungsvariante hat.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the comparison of the different options for the construction of grandstands for amateur football clubs. The economic growth in the popular sport of football won't stop growing in subclass clubs too. There is no time like now in which such huge sums have been invested in this sport.

You can see that a lot of clubs play with the idea to renew their sport fields, to rehabilitate them or have already completed new sports facilities.

The aim of this thesis is to compare the most common systems for the static design of the construction and to figure out their advantages and disadvantages in terms of power flow and saving of static moments. In addition to the comparison of the cutting forces, scopes should be shown in which a system is preferable to the others and if so, for what reason.

For this purpose a number of systems to be examined should be determined. For these systems a few basic conditions like dimension are assumed. These constructions are subjected to a uniform weight to ensure their comparability. After the calculation of the force curves and the comparison of the results can be said in which areas that system outweighs benefits or excretes.

In addition, we can see in the results in what kind of designs special construction of nodes are necessary and the extent to which these are to be fulfilled in order to meet the requirements.

Another consideration for attention should be paid towards special constructions. Eventually there are some forms of design that may have potential for competitiveness with the standard solutions.

Also a brief comparison of the systems in terms of materials used should be done. The aim is to figure out in which form of execution what material is the most practical or if one building material is preferable than another because of cost savings or other reasons like this.

Finally it should be pointed out what possible solutions there are for different node details and the influence of the chosen material of the primary and secondary support to the economy of the chosen variants.