Titelaufnahme

Titel
Einsatz von Recycling-Baustoffen bei der Errichtung und dem Betrieb von Deponien
Weitere Titel
The usage from recycling building materials during the construction and operation from a waste disposal site
VerfasserHaszko, Pia Sabine
Betreuer / BetreuerinTallafuss, Tristan
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Abdichtung / Anforderungen / Aufbereitung / Baurestmassen / Bodenaushub / Deponien / Filterschicht / Gesteinskörnung / Qualitätsklasse / Qualitätssicherung / Recycling / Recycling-Baustoffe / Rekultivierungsschicht
Schlagwörter (EN)waterproofing / requirements / rework / reconditioning / construction and demolation waste / soil excavation / waste disposal sites / filter course / aggregate / quality class / quality assurance / recycling / recycling of building materials / restoration layer / vegetation layer
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit mit dem Titel „Einsatz von Recycling-Baustoffen bei der Errichtung und dem Betrieb von Deponien“ beschäftigt sich mit der richtigen Verwendung von Recycling-Baustoffen im Deponiebau und den dazugehörigen rechtlichen Bestimmungen.

Deponien spielen eine wichtige Rolle in der Endlagerung von Material, welches nicht mehr recycelt werden kann, und somit das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht hat. Im heutigen Umgang mit unseren Ressourcen und der Umwelt werden Recycling-Baustoffe immer wichtiger. Man versucht so viel Material wie möglich wiederzuverwenden, anstatt alles sofort auf Deponien zu entsorgen.

Die Deponieverordnung 2008 regelt alle Punkte, die den Bau und den Betrieb von Deponien betreffen, daher baut ein großer Teil der Arbeit auf dieser Verordnung, sowie auf den Richtlinien des BRVs für Recycling- Baustoffe und Teilen der RVS, auf.

In der Deponieverordnung 2008 finden sie alle möglichen Schichten einer Deponie mit ihren Anforderungen. Diese Schichten sind durch ständige Prüfungen vor, während und nach dem Einbau zu prüfen und dabei müssen die Anforderungen eingehalten werden. Nun stellt sich aber die Frage, ob Recycling-Baustoffe diese Anforderungen erfüllen können und wenn ja, ob es überhaupt sinnvoll wäre, sie zu verwenden.

Der wichtigste Punkt in der Sinnhaftigkeit bei der Verwendung, besteht aufgrund des Altlastensanierungsbeitrags, der bei der Endablagerung von Materialien zu zahlen ist. Er kommt noch nicht bei der Errichtung zum Tragen, doch sobald

Recycling-Baustoffe während des Betriebes der Deponie eingesetzt werden. Somit würde man für den Einbau von recyceltem Material einen extra Beitrag zahlen müssen, und somit käme die Verwendung von recyceltem Material teurer, als neu abgebautes Material.

Während also die Deponieverordnung 2008 die Nutzung von Recycling-Baustoffen in einigen Schichten sogar ermöglicht, wird diese Möglichkeit durch ein anderes Gesetz wiederum stark eingeschränkt.

Zu den Recycling-Baustoffen ist anzumerken, dass sie einer ständigen Prüfung unterliegen. Somit können sie genau in Qualitätsklassen eingeteilt werden, was ihre Einsatzmöglichkeit sehr erweitert. Grundsätzlich werden sie in zwei unterschiedliche Qualitätsklassengruppen eingeteilt. Einerseits nach der bautechnischen Qualifizierung, andererseits jedoch auch durch die Umweltverträglichkeitsqualifizierung, die sehr wichtig ist, im Bezug von Wasserkontakt der Recycling-Baustoffen.

Schlussendlich ist zu sagen, dass Recycling-Baustoffe im Bau und Betrieb von Deponie eingesetzt werden können, jedoch ist anzumerken, dass dieser Einsatz gesetzlich noch sehr erschwert wird, und genaue gesetzliche Bestimmungen und Richtlinien dazu wären sehr wichtig, um die Verwendung zu erleichtern.

Zusammenfassung (Englisch)

This essay discusses the usage from recycling building materials during the construction and operation from a waste disposal site.

It deals with best environmental practice of reuse and recycling materials. This procedure is very important in construction and operation from new buildings and from waste disposal sites. The requirements of waste disposal sites are very hard, because of the confirmation in materials. The main question is, are recycling materials good enough to work with them in this special constructions?

Recycling materials are better than their reputation. Before the aggregate is going to be used as a recycled building material, it will be conditioned and tested. So the materials can be sorted into different groups of usage and quality. This makes it easier to use them in the correct way. This shows the high standard of Recycling materials and that they can be equated with new materials.

In prescriptions, like the “Deponieverordnung 2008” it is already possible to use recycling materials for waste disposal sites, but they don’t show exactly which class of recycling materials is allowed to be used there. Other laws like the ALSAG complicate the use of recycling materials during the operations from a waste disposal site, because in some cases you have to pay extra taxes when you use recycling materials during the operation from a waste disposal site.

Finally it would be possible in some cases, like in filter course or in restoration layer, to take recycling building materials for construction or operation of waste disposal sites. But lots of requirements in both sides have to be fulfilled, because no common law exists which controls this problem. For this reason engineers rather use new materials instead of recycling materials which causing less impact on environment.