Titelaufnahme

Titel
Smart Cities - Seestadt Aspern ein Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz
Weitere Titel
Smart Cities - Seestadt Aspern a contribution to the increase of energy efficiency
VerfasserIstratoaie, Ewald
Betreuer / BetreuerinMattes, Wolfgang
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Automation / Bewohner / Energiekonzept / erneuerbare Energie / erschöpfliche Ressourcen / Smart City
Schlagwörter (EN)automation / occupant / concept of energy / renewable energy / depletable resource / smart city
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bachelorarbeit behandelt das Thema „Smart Cities - Seestadt Aspern ein Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz."

Ziel und wissenschaftliche Frage ist es, welchen Beitrag Smart Cities zur Steigerung der Energieeffizienz leisten, und mit welchen Methoden diese erreicht werden kann.

Die Einleitung erklärt, warum die Politik und Wirtschaft sich vermehrt mit der Thematik der postfossilen Gesellschaft und mit dem umweltbewussten Umgang mit dem Planet Erde beschäftigt. Erdöl ist eine erschöpfliche Energieressource, welche durch hohe CO2-Emissionen auch die Umwelt belastet und somit den Klimawandel vorantreibt. Die Volksvertreter sehen in Smart Cities eine Lösung der stetig steigenden Einwohnerzahlen in Großstädten und die Erreichung der Energiebilanzziele, welche von der EU gesetzt wurden. Dadurch sollen auch mehr Fördergelder für Forschungen der Europäischen Union nach Wien geholt werden.

Der Hauptteil beschäftigt sich mit der Analyse und dem Vergleich verschiedener alternativer Energiekonzepte. Weiters werden die verschiedenen Teilsysteme und Funktionsweisen einer Smart City beschrieben und diverse Nutzungsmöglichkeiten angeführt.

Abschließend werden die verwendeten Materialien analysiert und es wird auf die Ressourcenschonung in der Seestadt vor Ort eingegangen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the topic of "Smart Cities - Seestadt Aspern a contribution to the increase of energy efficiency".

The goal and scientific question is what contribution Smart Cities have to the increase of energy efficiency and with which methods it can be achieved.

The introduction deals why politics and the economy concern themselves about a post-fossil society and eco-minded converse with planet earth. Not only is oil a depletable resource but it also changes the climate with high CO2-emission and it is a environmental burden. Representatives of the people see the solution in smart cities for bulging population in big cities and the achievement of the goals the EU have set for energy efficiency. They also try to get more research funds from the European Union to Vienna.

The main part concerns with the analysis and comparison of alternative energy concepts. Furthermore, the various subsystems and functionalities of a smart city are described and diverse potential for use quoted.

Finally, the used materials are analyzed and the importance of local conservation of resources on the building site is explained.