Titelaufnahme

Titel
Einfluss der Feuchtigkeit von hochfesten Beton auf die Brandbeständigkeit
Weitere Titel
Influence of moisture from high-strength concrete on fire resistance
VerfasserKopic, Toni
GutachterDeix, Karl
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Beton / Brandbeständigkeit / Dichtigkeit / Druckfestigkeit / Feuchtigkeit / hochfester Beton
Schlagwörter (EN)concrete / fire resistance / tightness / compression strength / moisture / high strength concrete
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser wissenschaftlichen Arbeit wird das Brandverhalten von hochfestem Beton unter Einfluss von Feuchtigkeit genauer untersucht. Als hochfester Beton werden Betone, die über dem allgemein üblichen Festigkeitsniveau liegen, bezeichnet. Hierbei spricht man von Druckfestigkeiten über 60 N/mm².

Baulicher Brandschutz ist eine der wichtigsten Aufgaben für ein sicheres und nachhaltiges Bauen. In der heutigen Zeit müssen Menschenleben sowie Sachwerte und die Umwelt vor den Folgen eines Brandereignisses geschützt werden. Durch die guten Eigenschaften des Betons, welcher weder brennt noch den Brand ausbreitet, ist er ideal für das Schaffen sicherer Rettungswege. Beton erzeugt weder Rauch noch giftige Gase und reduziert somit die Gefahren, welche infolge eines Brandes entstehen könnten. Jedoch weist Beton nicht nur positive Eigenschaften auf. Die hohe Dichtheit hochfester Betone begünstigt das Auftreten von schalenartigen Abplatzungen unter Brandbeanspruchung.

Der empirische Teil dieser Arbeit befasst sich mit der Brandbeständigkeit von solchen Betonen. Dabei wird mittels Brandversuchen der genaue Temperaturverlauf innerhalb des Betons ermittelt, um zu verdeutlichen wie die Feuchtigkeit das Brandverhalten beeinflusst. Die Bearbeitung dieser Fragestellung erfolgt in drei Teilen.

Im ersten Teil werden grundlegende Informationen über die Zusammensetzung so wie die Eigenschaften von hochfestem Beton genauer erläutert. Der zweite Teil bezieht sich auf die vorangegangenen Versuche sowie die genaue Erläuterung des Mischverhältnisses, wobei genauer auf die Stoffe eingegangen wird. Die Vorgehensweisen werden für Druck- und Brandversuche detailliert beschrieben, welche sich in Vorbereitung und Hauptversuch gliedern.

Die Auswirkungen werden im dritten Teil anhand von Tabellen und Diagrammen genauer geschildert. Hierfür wurden sowohl die Messungen als auch die äußerlichen Erscheinungen in Betracht gezogen, um den Einfluss der Feuchtigkeit zu beschreiben. Zum Abschluss folgt ein genaues Resumee, welches sich auf die Ergebnisse der Hauptversuche bezieht.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis explores and accurately examines the behavior of high strength concrete under the influence of moisture during fire exposure. Concrete is defined as high strength concrete after exceeding a certain strength level, the compression strength is usually above 60 N/mm2.

One of the most important factors that insures a creation of a safe and sustainable building is fire protection. Nowadays we have to protect not only human lives and material values, but also the environment from different threats such as occurrence of fire. The positive attributes of concrete, which neither burns nor spreads fire, are quintessential for creation of safe escape routes. Concrete produces no smoke or toxic gases, thus reducing the dangers that could arise as a result of a fire. However, concrete does not only have positive attributes. The high tightness of high strength concretes, favors the occurrence of shell-like spalling under fire exposure.

The empirical part of this work deals with the fire resistance of such concretes. The exact temperature is determined by conducting fire tests within the concrete itself, to clarify how the moisture influences the fire behavior. The processing of this question takes place in three chapters.

The first chapter covers basic information regarding the composition as well as the properties of high strength concrete, describing and explaining them in more detail. The second chapter refers to the progressed tests and the detailed explanation of the mixing ratio, which is precisely clarified on the substances. The procedures concerning pressure and fire tests are described in detail and will be divided into two different categories, preparation and main tests.

A more detail description follows in the third chapter, providing a wide range of tables and charts explaining the effects through visual aid. Therefore, the measurements and the external phenomena have been considered to describe the influence of moisture. Ultimately, a detailed resume will provide the reader with the results of the main tests.