Titelaufnahme

Titel
Psychosoziale Aspekte in der logopädischen Therapie funktioneller Dysphonien. Grundlagen und qualitative Erhebung der Therapiepraxis
Weitere Titel
Psychosocial aspects in voice therapy for functional dysphonia. Theoretical foundations and qualitative survey of voice therapy practice
VerfasserBlauhut, Sabine
GutachterRohnke, Gunhild
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Logopädie / logopädische Therapiepraxis / Stimmtherapie / funktionelle Dysphonie / psychosoziale Aspekte / psychosoziale Beratung
Schlagwörter (EN)speech and language therapy / speech and language therapy practice / voice therapy / functional dysphonia / psychosocial aspects / psychosocial counseling
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit „Psychosoziale Aspekte in der logopädischen Therapie funktioneller Dysphonien. Grundlagen und qualitative Erhebung der Therapiepraxis“ befasst sich vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung, die psychosozialen Faktoren von Krankheiten in der Medizin zugeschrieben wird, mit dem Zusammenhang psychosozialer Aspekte und funktioneller Stimmstörungen sowie deren Berücksichtigung in der logopädischen Therapie. Auf Basis theoretischer Vorüberlegungen wird die stimmtherapeutische Praxis in einer qualitativen Erhebung mittels Leitfadeninterviews untersucht. Die forschungsleitende Fragestellung lautet: Wann und wie berücksichtigen Logopädinnen und Logopäden in Österreich psychosoziale Aspekte in der Therapie funktioneller Stimmstörungen und welche Möglichkeiten und Grenzen sehen sie im Umgang mit diesen Aspekten in der logopädischen Therapie? Die Ergebnisse zeigen, dass psychosoziale Aspekte in der logopädischen Therapie mit direkten und indirekten Maßnahmen umfassend berücksichtigt und welche Möglichkeiten dafür genützt werden. Ebenso werden die dabei erlebten Möglichkeiten und Grenzen der Logopädie dargestellt. Die Arbeit gibt somit einen umfassenden Einblick in die stimmtherapeutische Praxis in diesem Bereich, bietet Logopädinnen und Logopäden Anregungen und Reflexionsmöglichkeit für das eigene Handeln und stellt eine Grundlage für weitergehende Untersuchungen dar.

Zusammenfassung (Englisch)

Based on the increasing importance of psychosocial factors in medicine, the thesis “Psychosocial aspects in voice therapy for functional dysphonia. Theoretical foundations and qualitative survey of voice therapy practice” deals with the relationships between psychosocial aspects and functional dysphonia, and how voice therapists should regard them. Based on theoretical foundations, voice therapy practice is evaluated by means of a qualitative survey with guided interviews. The question underlying the research is: when and how do Austrian voice therapists take account of psychosocial aspects in therapy for functional dysphonia and which possibilities and limitations do they see in considering these aspects? The results show that psychosocial factors are widely taken into account by direct and indirect means of voice therapy and which measures voice therapists use for each. Moreover, the results show the perceived possibilities and their limitations. The thesis offers a comprehensive insight into voice therapy practice, allowing voice therapists to reflect their own practice, and can be used as a basis for further research in this field.