Titelaufnahme

Titel
Evidenzbasierte, ernährungstherapeutische Empfehlungen für ALS-PatientInnen – eine kritische Sichtung der Literatur
Weitere Titel
Evidence-based, nutritional recommendations for ALS patients - a critical review of the literature
VerfasserSchlatte, Julia
GutachterTritscher, Anna
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)ALS / Dysphagie / Gewichtsverlust / Mangelernährung / Ernährungstherapie
Schlagwörter (EN)keine Angabe
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine neurodegenerative Erkrankung, die durch das Absterben von Nervenzellen gekennzeichnet ist. Durch dieses Absterben kommt es zu Lähmungen, die schnell voranschreiten und bis zum Tod führen. Der Krankheitsverlauf ist sehr aggressiv, sodass die Lebenserwartung der Betroffenen zwischen 3-5 Jahren liegt. Derzeit leiden 5 von 100.000 Personen auf der Welt an ALS, wobei jährlich 1-2 Personen von 100.000 neu daran erkranken.

Bei den meisten PatientInnen tritt aufgrund der Grunderkrankung ALS eine Mangelernährung und/oder Dysphagie auf. Es ist erwiesen, dass sich diese Begleiterscheinungen/Komplikationen negativ auf den Verlauf der Erkrankung auswirken können. Um die Lebensqualität zu steigern und die Lebensdauer zu verlängern, ist eine diätologische Betreuung sehr wichtig, da die genannten Komplikationen durch ernährungstherapeutischen Maßnahmen kompensiert werden können.

Der Ernährungsstatus sowie der Allgemeinzustand nehmen während dem Krankheitsverlauf stetig ab und werden in der Praxis oft nicht so behandelt, wie es die Literatur empfiehlt. Ein interdisziplinäres Team, das den/die PatientInnen von Diagnosestellung bis zum Tod begleitet, kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Somit ist das Einsetzen eines solchen Teams von großem Vorteil für PatientInnen und Angehörige. Es gibt bereits mehrere Ansätze auftretende Symptome und Komplikationen der ALS zu lindern, was viele PatientInnen und Kliniken in Anspruch nehmen. Eine einheitliche Therapieempfehlung bzw. eine Leitlinie zur ernährungstherapeutischen Behandlung von ALS wurde bis dato jedoch noch nicht ausgearbeitet.

Die vorliegende Bachelorarbeit zeigt auf, dass die ernährungstherapeutische Betreuung von ALS-PatientInnen, eine wichtige Säule im Therapiekonzept darstellt.

Zusammenfassung (Englisch)

keine Angabe