Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen von Industrie 4.0 auf das Management von Overhead-Kosten
Weitere Titel
Effects of industry 4.0 to the management of overhead costs
AutorInnenKocher, Julian
GutachterIrsa, Wolfram
Erschienen2016
Datum der AbgabeMai 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Automatisierung / Digitalisierung / Gemeinkosten / Gemeinkostenanalyse / Gemeinkostencontrolling / Gemeinkostenmanagement / Industrielle Revolution / Industrie 4.0 / Intelligente Produktion / Internet der Dinge / Kostenplanung / Kostenrechnung / Kostensenkung / Kostentreiber / Nachhaltigkeit / Vernetzung / Wirtschaftliche Auswirkung
Schlagwörter (EN)automation / overhead / overhead analysis / overhead costs / industrial revolution / industry 4.0 / internet of things / internet of services / cost planning / costing / cost reduction / cost drivers / sustainability / economic impact
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der vierten industriellen Revolution, auch Industrie 4.0 genannt. Die Gründe warum dies von hoher Wichtigkeit für die Industrie in Europa ist, werden erläutert, sowie wie die Veränderungen für das einzelne Unternehmen. Es werden auch mögliche Methoden erklärt, wie Unternehmen damit umgehen können. Durch die Kombination von aktuellen Studien mit Prognosen von Marktforschungsinstituten liefert diese Arbeit einen realitätsnahen Standpunkt in Bezug der Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Unternehmen aus der Perspektive der Gemeinkosten.

Nach umfassender Erklärung der Geschichte der industriellen Revolutionen werden die in dieser Arbeit behandelten theoretischen Bereiche Rechnungswesen und Gemeinkostenmanagement erläutert. Im Bereich des Rechnungswesens werden die nötigen Informationen zu Kostenarten und deren Entstehung sowie die Verrechnungsmöglichkeiten erklärt. Über das Gemeinkostenmanagement werden Informationen zur Notwendigkeit, den grundlegenden zu beachtenden Maßnahmen bei Einführung eines Gemeinkostenmanagements und zu dessen Instrumenten gegeben.

Abschließend werden die betrachteten Informationen zusammengeführt und in Kombination mit den relevanten Daten von Industrie 4.0 wird eine Analyse zu den kostentreibenden Faktoren durchgeführt.

Mit dem Automatisierungsgrad, der Personalplanung, der Anforderung ständiger Vernetzung, einer erhöhten Produktvielfalt, steigenden Qualitätsanforderungen und einer steigenden Prozesskomplexität werden nachfolgend die kostentreibenden Faktoren aufgezählt. Im Ausblick wird ein Blick auf zukünftig mögliche Forschungsthemen geworfen.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper addresses the next industrial revolution called Industry 4.0. It explains the importance for the European industrial sector as well as the changes that affect organizations, and possible methods to counteract.

By combining recent studies and data gained by market research companies this piece of work provides a highly realistic point of view of coming modifications that businesses might have to take in consideration to stay competitive in the future.

After an explanation of the industrial revolutions, the different theoretical fields of this paper are addressed. In the accounting field the different costs and their emergence are explained. In the cost management part, the information why a cost management should be implemented in every company is given.

Furthermore, the necessary methods and instruments plus their optimal utilization are explained. After the theoretical part, all the gathered information is combined, to attain knowledge of the prospective cost drivers.

These are the degree of automation in future company’s, the personal resources, the demand to be online at any time, the higher product variety, increasing quality requirements and the increasing process complexity. In the prospective part a look into future topics for scientific studies is made.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.