Titelaufnahme

Titel
Optimierung der Schliffpräparation von Edelmetallen für metallografische Anwendungen
Weitere Titel
Optimizing the grinding preparation of precious metals for metallographic applications
AutorInnenKuljanac, Boris
GutachterUnterweger, Udo
Erschienen2016
Datum der AbgabeMai 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Anwendungen / Amalgamation / Ätzmittel / Ätzen / Edelmetalle / Laugen / Metallografie / Metallografische Arbeitsverfahren / Mikroskopische Untersuchung / Optimierung / Oxidation / Platingruppenmetalle / Polieren / Schleifen / Schliffpräparation
Schlagwörter (EN)applications / amalgamation / etchant / etching / precious metals / alkalis / Metallography / Metallographic work process / Microscopic examination / optimization / oxidation / Platinum group metals / polishing / grind
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema „Optimierung der Schliffpräparation von Edelmetallen für metallografische Anwendungen “, wurde von der FH Campus Wien für die Bachelorarbeit zur Verfügung gestellt. Die Arbeit wird in zwei Bereiche gegliedert, einen theoretischen und praktischen Teil. Das Ziel dieser Arbeit ist es die bestehenden Arbeitsschritte der Schliffpräparation für Edelmetalle zu optimieren. Die Verbesserungen der einzelnen Arbeitsschritte werden dokumentiert und beschrieben. Somit erhält man einen Leitfaden für eine optimale und einfache Schliffpräparation von Edelmetallen.

Der theoretische Teil beginnt mit einer Einführung über alle Edelmetalle, Ruthenium (Ru), Rhodium (Rh), Palladium (Pd), Silber (Ag), Osmium (Os), Iridium (Ir), Platinum (Pt) und Gold (Au) hinsichtlich ihrer Herstellung, Herkunft und Eigenschaften. Anschließend wird der allgemeine Vorgang einer metallografischen Anwendung beschrieben. Diese beinhalten die Präparation von Schliffen und ihre Untersuchung unter dem Mikroskop.

Im praktischen Teil wird eine metallografische Versuchsreihe durchgeführt. Die Bewertung erfolgt durch mikroskopische Prüfverfahren. Diese Versuchsreihe schließt die Probenherstellung, Einbettverfahren, Oberflächenaufbereitung und anschließende die Untersuchung unter dem Mikroskop ein. Durch die erhaltenen Ergebnisse aus der Versuchsreihe wird eine Optimierung des Versuchsablaufs entstehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic "optimizing the grinding preparation of precious metals for Metallographic applications" is provided by the FH Campus Wien for the thesis available. The task is divided into two sections, a theoretical and practical part. The aim of this study is to optimize the existing operations of metallographic application for precious metals. Furthermore, should be documented and described the optimization of the individual steps. Thus, to get a guide for optimal and simple grinding preparation of precious metals.

The theoretical part will advance an introduction of all precious metals, ruthenium (Ru), rhodium (Rh), palladium (Pd), silver (Ag), osmium (Os), iridium (Ir), platinum (Pt) and gold (Au) explained in detail in terms of their preparation, origin and properties. Subsequently, the General operation of a metallographic application will be described as the preparation of cuts expire.

In the practical part a metallographic series of tests is performed. The review carried out by Metallographic test methods. These test methods include sample preparation, embedding and subsequent surface treatment. From the results obtained from the test series is to create a test sequence optimization.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.