Titelaufnahme

Titel
CAFM-Tools im technischen Krankenhausbetrieb mit dem Schwerpunkt der Nutzung in Medizintechnik-Abteilungen
Weitere Titel
CAFM-Tools used in hospitals with the main focus on requirements for medical engineering departments
VerfasserFrühbeck, Manuel
GutachterPogatscher, Jörg
Erschienen2016
Datum der AbgabeOktober 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)CAFM KAV MTData vFM WaveWare
Schlagwörter (EN)CAFM KAV MTData vFM WaveWare
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Setzt man sich mit der technischen Betriebsführung eines Krankenhauses, oder allgemein einer Gesundheitseinrichtung auseinander, wird man mit einer Vielzahl an Normen, Gesetzen und Anforderungen konfrontiert, welche mit einem erheblichen Dokumentationsaufwand verbunden sind. Blickt man in verschiedene Einrichtungen und Abteilungen des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) wird allerdings schnell klar, dass dies auf sehr unterschiedliche Weise gelöst wird. Von handschriftlichen Ablagen über „Excel-Listen“ bis hin zu Spezialprogrammen gibt es verschiedene Lösungsansätze, welche zwar meist die gesetzlichen Grundanforderungen erfüllen aber weder ein einheitliches System, noch Schnittstellen zueinander besitzen. Einfache technische Anfragen von Stationen, technischen Abteilungen oder Dritten verkommen so oft zum umständlichen Spießrutenlauf oder führen, aufgrund fehlender oder mangelnder Aufzeichnungen, zu einem erheblichen Arbeitsaufwand. Im Bereich der Medizintechnik gibt es mehrere Möglichkeiten diesen Anforderungen nachzukommen, sei es durch Nutzung einer eigens dafür vorgesehenen Spezialsoftware oder aber durch Kombination mehrerer IT-Tools.

Unter Computer Aided Facility Management (CAFM) versteht man die Unterstützung des Facilitymanagements durch die IT, in Form eines Computerprogrammes. Dieses Programm besteht aus einer Anwenderoberfläche und einer zentralen Datenbank, in welche die notwendigen Informationen gespeichert/abgelegt und bei Bedarf abgerufen werden können. Derzeit gibt es im Bereich der Medizintechnik nur wenige Unternehmen, welche sich explizit mit der Entwicklung von Software für dieses spezielle Gebiet befassen. In den öffentlichen Krankenhäusern von Wien sind derzeit zwei Tools in Verwendung, welche aber bis Ende 2016 von einem neuen zentralen Tool abgelöst werden soll.

Zusammenfassung (Englisch)

Considering the technical management in a hospital or a health facility there is a variety of standards, laws and other requirements. These are associated with a considerable amount of documentation. This task is accomplished very differently. There are different approaches like handwritten lists and papers, unpretentious “Excel sheets” or special programs. Although all of these methods meet the legal regulations each stands by itself and there are no interfaces. As a result even simple technical inquiries often become unnecessarily complicated.

CAFM refers to Computer Aided Facility Management - which means software supporting the facility management with an easy to use interface combined with a central database. This database consists of all necessary information and allows the facility managers to improve long term planning of preventive and reactive maintenance, service requirements and so on.

At the moment only a few companies concentrates on developing software especially for this special field respectively for medical engineering departments. In case of the public hospitals in Vienna there are only two systems in use at the moment. Both will be replaced by a new central CAFM tool till the End of 2016.