Titelaufnahme

Titel
Zwischen Viktimisierung und Selbstbestimmung. Eine Analyse des feministischen Diskurses um Prostitution und Sexarbeit
Weitere Titel
Between victimization and self-determination. An analysis of the feminist discourse on prostitution and sex work
VerfasserKlein, Katharina
GutachterKlawatsch-Treitl, Eva
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diskurs / Prostitution / Sexarbeit / Radikalfeminismus / Sexradikaler Feminismus
Schlagwörter (EN)Discourse / Prostitution / Sexwork / Radical Feminism / Sex-Radical Feminism
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ende des 20. Jahrhunderts kommt es zu einer scheinbaren Spaltung des feministischen Diskurses

bezüglich der Themen Prostitution und Sexarbeit. Dabei ringen unterschiedliche Haltungen

um Deutungsmacht, um mitunter geeignete politische Zugänge zu finden. Durch die

Verwendung unterschiedlicher Rhetorik werden divergierenden Ansichten und Darstellungen

von Frauen in der Sexarbeit sichtbar. Diese befinden sich demnach diskursiv zwischen Viktimisierung

und Selbstbestimmung.

Die Arbeit „Zwischen Viktimisierung und Selbstbestimmung. Eine Analyse des feministischen

Diskurses um Prostitution und Sexarbeit“ versucht die feministische Debatte im Kontext

von Michel Foucaults Diskursanalyse zu skizzieren. Dadurch soll durch die Fokussierung

der beiden oppositionellen Haltungen, ein Einblick in die jeweiligen Argumentationslinien

und Forderungen gewährt werden. Außerdem wird die Rolle der Sozialen Arbeit innerhalb der

Diskurse untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

Towards the end of the 20th century the feminist discourse experienced major differences

within the attitude towards prostitution and sex work. The different positions contend for

power of interpretation, mainly to find an appropriate political approach towards the topics.

This is shown based on the use of different rhetoric within the dividing positions as well as

based on diverse depictions of women in sex work. They are therefore either declared as victims

or seen as self-determined.

The following thesis “Between victimization and self-determination. An analyses of feminist

discourse on prostitution and sex work” attempts to outline the feminist debate within the

context of Michel Foucault’s discourse analyses. By focusing on the oppositional attitudes, an

insight into the different lines of arguments and their demands should be provided. Furthermore

the role of social work within this discourse is analyzed.