Titelaufnahme

Titel
Vom Verstehen des Unverständlichen - Schizophrenie im Jugendalter
Weitere Titel
On comprehending the incomprehensible - adolescent schizophrenia
AutorInnenReiner, Marianne
GutachterRichter, Christiane
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schizophrenie / Jugendliche / Jugendpsychiatrie / Prodromalphase / Soziale Arbeit
Schlagwörter (EN)schizophrenia / youth / youth psychiatry / prodromalphase / social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit thematisiert das Krankheitsbild der Schizophrenie im Alter der Adoleszenz, wobei ein besonderer Fokus auf individuellen Aspekten und Ausprägungen der Erkrankung sowie auf frühen Stadien dieser liegt. Insbesondere die speziellen Auswirkungen auf Jugendliche und diverse Verlaufsformen werden in den Vordergrund gerückt, um in weiterer Folge darzustellen, welche Aufgaben die Soziale Arbeit im Umgang mit juvenilen Schizophrenen übernimmt. Dafür werden zunächst die diagnostischen Kriterien sowohl nach ICD-10 als auch nach dem aktuelleren DSM-5 herangezogen, welche als Ausgangspunkte für die weitere Bearbeitung der Thematik fungieren. Anschließend werden mögliche Ursachen und Einflussfaktoren, die den Krankheitsverlauf verändern können, erläutert, wobei auch der Zusammenhang zwischen Schizophrenie und Cannabiskonsum näher beschrieben wird. Daraufhin findet eine Analyse der speziellen Auswirkungen der Krankheit auf Adoleszente statt. Im Anschluss geraten die unterschiedlichen Verlaufsformen mit besonderer Berücksichtigung der Prodromalphase in den Vordergrund, wo darüber hinaus die Relevanz der Prodromalsymptomatik sowie von potenziellen Frühinterventionen dargelegt wird. Dies dient schließlich zur Verknüpfung mit der Sozialen Arbeit, welche die Kenntnisse über die juvenile Schizophrenie in diversen Kontexten nutzen kann.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the clinical picture of schizophrenia during the age of adolescence where the focus is laid on the individual aspects and characteristics, as well as the early stages, of the disease. It puts an especial emphasis on the impacts on young people and the diverse forms of process to subsequently showcase the functions social work takes over when in contact with said schizophrenic youth. Therefore, the diagnostic criteria ICD-10 as well as the latest DSM-5 will be used as an initial point for the further work on the topic. Additionally, potential reasons and parameters, which could influence the process of the disease, will be defined, whereas the relation between schizophrenia and the consumption of cannabis will be described too. In addition, there will be an analysis of the especial impacts of the disease on adolescents. Then the diverse forms of process will be put forward, where the prodromalphase will be included particularly. This leads to an explanation about the relevance of the prodromal symptoms and the potential early interventions. This finally concludes in combining the topic with the field of social work, where the benefits of knowledge on juvenile schizophrenia will be explored within different contexts.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.