Titelaufnahme

Titel
Jugenddelinquenz. Eine Verortung.
Weitere Titel
Juvenile Delinquency. A localisation.
VerfasserSautner, Alexander
GutachterCoulin-Kuglitsch, Johanna
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Jugenddelinquenz / Kriminalität / Lebensphase Jugend / Sozialisationsinstanz Schule
Schlagwörter (EN)Juvenile delinquency / Criminality / Youth as a phase of life / Entity of socialization
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende, literaturgestützte Arbeit beschäftigt sich mit der Verortung des Phänomens Jugenddelinquenz. Die Kriminalitätsherstellung und die dahinterstehenden gesellschaftlichen Prozesse werden analysiert, wie auch ausgewählte, kriminologische Theorien zur Erfassung von Handlungen der Kriminalisierten. Ebenso wird die Besonderheit der Jugendkriminalität dargelegt. Es folgt eine Analyse des Begriffes „Jugend“ und dessen geschichtliche Vorbelastung mit anschließender Auseinandersetzung der Entwicklungsaufgaben der „Lebensphase Jugend“. Ein besonderer Fokus der Arbeit liegt auf den Lebensbereichen der Jugendlichen inklusive deren möglichen Problemstellungen, welche zu delinquenten Verhalten führen können. Die Sozialisationsinstanz Schule wird gesondert behandelt, da sie als Verbindungsglied zwischen den, in dieser Arbeit dargestellten, Lebensbereichen agiert und sich sowohl positiv, als auch negativ in der Entwicklung junger Menschen herausstellen kann.

Zusammenfassung (Englisch)

As its title “Juvenile Delinquency. A localization” states, this literature based bachelor thesis engages in localizing the phenomenon juvenile delinquency. The establishing of crime and underlying social processes are analyzed, as well as, selected criminological theories of ascertainment of the criminalized people´s actions. Furthermore, the noteworthiness of juvenile delinquency is expounded. An analyzation of the term “youth” and its historical predisposition is followed by a discussion on developmental tasks in the youth as a phase of life. A special focus of this paper is on the areas of the juveniles´ lives and the possible problems associated with them, which could lead to delinquent behavior. School as an entity of socialization is examined separately, because it acts as a connector between the described areas of life and because it can shape the development of young people both positively and negatively.