Titelaufnahme

Titel
Das Kontenregister
Weitere Titel
register of bank accounts
VerfasserGloser, Claudia
GutachterMitterer, Hannes
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Abschleicher / Anonyme Einmalbesteuerung / Bankenpaket / Bankgeheimnis / Einschaurecht / Gemeinsame Meldestandards / Konteneinschau und Rechtsschutz / Kontenregister / Meldepflicht von Kapitalabflüssen und Kapitalzuflüssen / Rechtsschutzbeauftragter / Richterliche Genehmigung und besonderer Rechtsschutz / Steuerabkommen Österreich - Schweiz
Schlagwörter (EN)tax evader / tax dodger / anonymous (unattributed) one-time taxation / bank package / package of bank services / bank secrecy / banker's discretion / banker's secrecy / Einschaurecht: right of access "to" / common standards of notification / inspections of bank accounts and remedy (legal protection) / register of bank accounts / reporting obligation for captial inflow and outflow of capital / commissioner of legal protection / judical authorisation and particular (special) legal protection / tax agreement between Austria and Switzerland (concerning)
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Neuschaffung eines zentralen Kontenregisters mit der Zielsetzung, gegen Abschleicher und Betrüger eine leichtere Handhabe zur Betrugsbekämpfung zur Verfügung zu haben.

Bislang konnten anlassbezogene Verbandsabfragen zB. bei Verlassenschaftsverfahren getätigt werden. Durch das neu eingeführte Kontenregister wurde eine effiziente Möglichkeit eines Einschaurechts in die vollständigen Konten, Bausparverträge und/oder Depotdaten eines Steuerpflichtigen für die Finanzverwaltung geschaffen. Des Weiteren werden die Bereiche Inhalte und Einrichtung des Kontenregisters sowie die Einsichtnahme, Aufbewahrungsfristen beleuchtet und dargestellt.

Durch die neue Gesetzeslage kam es zu einem Durchbrechen des Bankgeheimnisses in Österreich, welches somit einer richterlichen Genehmigung, aber auch eines besonderen Rechtsschutzes bedarf.

Desweiteren wird auf die Spezifika des Kontenregisters, der Nachschau und Einschau iZm. mit dem Verfahrensrecht im Kontenregister eingegangen. Vice versa wird die Konteneinschau, wie auch der verfahrensrechtliche Ablauf separat dargestellt.

In dieser Arbeit werden die Bereiche zb. die Selbstanzeige nur kurz erklärend aufgegriffen, jedoch wird nichttausführlicher darauf eingegangen.

Ziel dieser Arbeit ist das Herausarbeiten des Zusammenspieles der BAO (Bundesabgabenordnung) mit der Kapitaleinkünfte Besteuerung in der Schweiz iZm. mit dem Kontenregister.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf die Nennung männlicher und weiblicher Sprachformen Abstand genommen. Sie gelten unbeachtet für beiderlei Geschlecht.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the implementation of a central register of bank accounts with the purpose to use it for anti-fraud actions and also to deal with all topics concerning tax evaders and defrauders in a better way.

It was possible to interrogate detailed information, e. g. legacies, in certain cases till now. But with the implementation of the central register it is possible now for the fiscal authorities to gain the right of access to all acounts, building saving contracts, detailed portfolio information from all tax payers. Furthermore, the organisation and topics of the register will be illustrated and explained in detail as well as the safekeeping period and the right of access.

With this new law the banker's discretion regulations in Austria is penetrated but only with the consent of justice and under compliance of special legal protection.

It also deals with the special features of the register in particular how to gain access to require detailed information on accounts or entries in accounts; especially in context with requiring information concerning procedured law.

How to report to the tax authorities of false or incomplete tax declaration is not explained in detail but listed shortly.

Aim of this paper is to state the interaction of the BAO (Federal Fiscal Code) with the taxation of capital flows in Switzerland regarding the register.

On purpose all explanations, details, et cetera are gender-free.