Titelaufnahme

Titel
Die Situation demenzkranker Menschen und ihrer Angehörigen im Rahmen der Pflege zu Hause. -Wo sind Anknüpfungspunkte für die Soziale Arbeit?
Weitere Titel
Situation of dementia patients and their relatives in the context of home care. -Where are links to social work?
AutorInnenTraxler, Michaela
GutachterManfredini, Ina
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Demenz / pflegende Angehörige / häusliche Pflege / Soziale Arbeit
Schlagwörter (EN)dementia / caring relatives / informal caregiver / social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zu Beginn wird beschrieben, was Demenz ist und welche Defizite durch die Erkrankungen entstehen. Beeinträchtigungen auf kognitiver, wie auch emotionaler Ebene, führen zu sozial unangepasstem Verhalten und dazu, dass Betroffene in ihrer Vergangenheit leben, sodass das Verstehen der Gegenwart für sie unmöglich wird. Sie vergessen letztlich sämtliche Alltagsfähigkeiten bis hin zur vollständigen Pflegebedürftigkeit. Betroffene sehnen sich nach Erhaltung der Persönlichkeit und nach wertschätzender, anerkennender Kommunikation.

Anschließend wird zuerst die Situation von pflegenden Angehörigen allgemein dargestellt und es werden Gründe aufgezeigt, wieso es zu diesem Betreuungsarrangement kommt. Daran anschließend werden die Bedürfnisse der Angehörigen aufgerollt, die sich vielfach aus der belastenden Pflegesituation ergeben, die den Angehörigen viel abverlangt. So wirkt sich die Belastung negativ auf die familiären Strukturen aus und führt bei Angehörigen häufig zu Gewalterlebnissen, Isolierung, gesundheitlichen Beeinträchtigungen und zur Aufgabe der Berufstätigkeit und nicht zuletzt der eigenen Lebensziele. Doch trotz Überlastung wird nur selten Unterstützung durch Soziale Dienste angenommen, da u.a. finanzielle Gründe und der Wunsch nach Privatsphäre dagegen sprechen. Abschließend wird dargelegt, in welchen Bereichen und mit welchen Methoden Soziale Arbeit unterstützend auf die Pflegesituation einwirken kann, wodurch das häusliche Pflegearrangement auf längere Dauer gut funktionieren kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The thesis describes what dementia is and what deficits are caused by the disease. Impairments on the cognitive as well as emotional level often lead to a socially maladjusted behavior and causes sufferers being trapped in their past. It is impossible for them to understand their environment and they gradually loose all skills until being bedridden. Conservation of personality is a core need, as well as esteeming and an appreciative communication.

First, the situation of carers is presented, then reasons why they start to care about their relatives. Following this, the needs of relatives involved are described, which often stem from the stressful care situation that demands a lot from the families. The resulting pressure has a negative effect on the family structure and often results in family violence experiences, isolation, health problems and the exclusion of the work life and not least their own life goals. Despite being overwhelmed by the situation, support from Social Services is rarely accepted because of financial and other reasons and the desire for maintain privacy. Finally, methods of Social Work and the area where they can have supportive effects on the care situation are presented, so the care situation at home remains feasible.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.