Titelaufnahme

Titel
Ausgewählte physiotherapeutisch relevante Assessments auf Aktivitäts- und Partizipationsebene der ICF bei Osteoarthrose : Die Hüftgelenksarthrose
Weitere Titel
Selected assessments relevant to physical therapy on the activity and participation level of the ICF in osteoarthritis The osteoarthritis of the hip
AutorInnenRysova, Magdalena
GutachterSynek-Strassnitzky, Alice Maria
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Bachelorarbeit 1 wurden die zentralen Begriffe definiert und erläutert. Die Risikofaktoren, die Pathophysiologie, wie auch die Symptome und Einschränkungen des Krankheitsbildes der Osteoarthrose wurden dargestellt. Des Weiteren wurden die Begriffe der ICF und der ICF Core Sets erläutert. Die ICF dient allen Gesundheitsberufen und somit auch den Physiotherapeuten/Physiotherapeutinnen zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit und ihrer Einschränkungen. Die Beurteilungsmerkmale der ICF ermöglichen eine allgemeinere Beschreibung der Untersuchungsergebnisse und erleichtern damit die interdisziplinäre Arbeit und Kommunikation. Die ICF Core Sets wurden entwickelt um die Anwendung der ICF leichter zu gestalten. Um die Kategorien der ICF Core Sets beurteilen zu können, benötigt es standardisierte Assessments. Die Gütekriterien Reliabilität, Validität, Responsivität, klinische Relevanz und Praktikabilität standardisierter Assessments wurden erläutert. Im Weiteren wurden die Kategorien des ICF Core Sets der Osteoarthrose identifiziert, welche in dieser Arbeit abgehandelt werden. Folglich wurden Assessments gewählt, die den oben genannten Kategorien bereits zugeordnet worden sind und welche die Kriterien der Praktikabilität erfüllen. Diese werden in der Bachelorarbeit 2 auf ihre Reliabilität, Validität, Responsivität und klinische Relevanz überprüft.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.