Titelaufnahme

Titel
Der Stellenwert der Verträglichkeitsprobe in der heutigen Zeit, in Bezug auf transfusionsrelevante Antikörper
Weitere Titel
The contemporary significance of cross matching referring to Transfusion related antibodies
VerfasserMozelt, Daniela
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Antigen / Antikörper / Antikörperidentifizierung / Autoimmunhämolytische Anämie / Immunhämatologische Testmethoden / Richtlinien / Transfusionsreaktion / Verträglichkeitsprobe
Schlagwörter (EN)antigens / antibodies / antibody identification / autoimmune hemolytic anemis / test methodes in immunehematology / guidelines / Transfusion reaction / cross match
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die folgende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Stellenwert der serologischen Verträglichkeitsprobe in der Transfusionsmedizin. Da jede Transfusion eine immunologische Konfrontation der Blutempfängerin/des Blutempfängers darstellt, ist sie ein wichtiger Bestandteil im Bereich der Blutgruppenserologie. Das Hauptaugenmerk wird einerseits auf den methodischen Teil gelegt, andererseits auf die verschiedenen Antikörper, die einen störenden Einfluss auf die Transfusion haben können. Zu diesen gehören nieder- und hochfrequente, transfusionsrelevante und nicht-transfusionsrelevante Antikörper. Die Anwesenheit von Antikörpern führen dazu, dass die Konservenversorgung schwerer zu gewährleisten ist. Die Verträglichkeitsprobe und die Antikörperidentifizierung nehmen einen großen Stellenwert in der Blutgruppenserologie ein, da eine nicht passende Bluttransfusion zu Transfusionsreaktionen führen kann. Es gibt sowohl nicht hämolytische als auch hämolytische Transfusionsreaktionen, wobei die hämolytischen auch tödlich enden können

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis deals with the importance of cross-matching as a part of transfusion medicine. Every patient who receives a blood transfusion is confronted by an immunological process caused by the blood product. To minimize and to avoid harmfull reactions, such as non-hemolytic and hemolytic incidents, the cross-matching is a main component in this domain.

This work is focusing on the methological work and on differnt antibodies with their distracting influences on transfusions. The presence of antibodies can cause problems with the availability of blood products and can have fatal results for patients, because a transfusion with a non-compatible blood product may provoke a deadly outcome. Therefore crossmatching and the identification of antibodies is a major issue in blood-group serology.