Titelaufnahme

Titel
Verfügbarkeit von Mobilfunknetzen
Weitere Titel
Availability of Mobile Communication Networks
VerfasserStefl, Johannes
Betreuer / BetreuerinPaulis, Herbert
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Verfügbarkeit / Mobilfunknetz / GSM / UMTS / LTE / Ausfallsicherheit
Schlagwörter (EN)Availability / Mobile Communication Networks / GSM / UMTS / LTE / Failure Safety
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit analysiert und vergleicht die Verfügbarkeit aktueller 3GPP- Mobilfunknetze.

Im ersten Abschnitt wird mittels einer vergleichenden Literatur-Recherche der generelle Aufbau der standardisierten Netze GSM, UMTS und LTE beschrieben.

Der zweite Abschnitt erörtert den Begriff Verfügbarkeit, definiert die Begriffslandschaft und erläutert die relevanten Kennzahlen. Weiters wird auf die unterschiedlichen Arten der Verfügbarkeit bei Mobilfunknetzen eingegangen.

Ferner werden im dritten Abschnitt jene Risiken strukturiert diskutiert, welche einen Einfluss auf die Verfügbarkeit der in Kapitel 1 genannten Mobilfunknetze haben. Abschließend werden die getroffenen Maßnahmen betrachtet, welche vom jeweiligen Mobilfunknetz zur Risikoreduktion eingesetzt werden.

Ziel dieser Arbeit ist es die Verfügbarkeit bzw. Ausfallsicherheit der unterschiedlichen 3GPP-Mobilfunknetze zu vergleichen und die jeweiligen Maßnahmen aufzuzeigen.

Die Verfügbarkeit der Mobilfunknetze GSM, UMTS und LTE wird unterschiedlich betrachtet und eingeteilt. Ein Beispiel dafür stellt die Differenzierung zwischen der örtlichen und zeitlichen Verfügbarkeit dar.

Solche Verfügbarkeitsmaßnahmen werden einerseits teilweise schon in der Standardisierung von 3GPP vorgesehen und andererseits unterschiedlich durch Hersteller implementiert.

Beispielhaft wird hier das durch dessen Aufbau zur Erhöhung der Verfügbarkeit gestaltete E-UTRAN im LTE-Netz genannt.

Wieder andere Maßnahmen, wie zB. die Notstromversorgung der Basisstationen werden vom Netzbetreiber selbst umgesetzt.

Allgemein kann man aber sagen, dass die Verfügbarkeit öffentlicher Netze auf Wirtschaftlichkeit optimiert wird. Fast alle Verfügbarkeitsmaßnahmen die nicht System- bzw. Standard-integriert sind, erfordern zusätzliche Investitionen. Schlussendlich ist dadurch die Nutzung für hochverfügbare und sicherheitsrelevante Aufgaben in den meisten Bereichen nicht möglich.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract is available only in German