Titelaufnahme

Titel
Device- Embolisation bei katheterinterventionellem Vorhofohrverschluss- WATCHMAN™ vs. AMPLATZER™ Cardiac Plug. Ein Studienvergleich
Weitere Titel
Device embolization in percutaneous left atrial appendage occlusion- WATCHMAN™ vs. AMPLATZER™ Cardiac Plug. A systematic review
AutorInnenEtsiz, Merve
GutachterStarkbaum, Maria
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)linker Vorhofohrverschluss / Watchman / Amplatzer Cardiac Plug / Device Embolisation
Schlagwörter (EN)LAA / left atrial appendage / Watchman device / Amplatzer Cardiac Plug / ACP / device embolization / LAA closure / LAA occlusion / comparison Watchman and ACP
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der Arbeit

Ziel dieser Arbeit ist die Erstellung eines Studienvergleiches der Verschlusssysteme Watchman™ versus Amplatzer™ Cardiac Plug zu dem Thema Device- Embolisation bei katheterinterventionellem Vorhofohrverschluss. Es werden die Grundlagen des Vorhofohrverschlusses sowie die Anatomie des Vorhofohrs beschrieben. Des Weiteren werden die meist verwendeten Verschlusssysteme Watchman™ und Amplatzer™ Cardiac Plug beschrieben. Bei dem Studienvergleich werden die fünf ausgewählten Studien im Detail beschrieben und anschließend hinsichtlich der Device- Embolisation verglichen.

Methode

Als Methode dieser Arbeit wird ein Studienvergleich gewählt. Eine umfassende Literaturrecherche wird durchgeführt und anschließend fünf Studien aus der derzeitig verfügbaren Literatur ausgewählt. Die Online- Datenbanken „Pubmed“, „The Cochrane Library“, „Science Direct“ und „Cinahl“ werden für die Recherche verwendet.

Verwendete Schlagwörter sind: linker Vorhofohrverschluss, Watchman, Amplatzer Cardiac Plug und Device Embolisation.

Es werden alle ausgewählten Studien beschrieben, deren Ergebnisse zusammengefasst und sowohl in Worten als auch in Tabellen dargestellt.

Ergebnisse

Die Rate der embolisierten Watchman™- Devices in den Studien von Holmes et al. (1,2) und Reddy et al. (3) beträgt 0,6%, 0,7% und 1,3%. In den Studien von Park et al. (4) und Nietlispach et al. (5) beträgt die Rate der Device- Embolisation mit dem Amplatzer™ Cardiac Plug 1% und 1,6%.

Eine Beurteilung hinsichtlich der Erfolgsrate ist aufgrund des unterschiedlichen Alters und fehlender Informationen über den Gesundheitszustand der Patientinnen und Patienten mit Device- Embolisation in den Studien nicht möglich.

Zusammenfassung (Englisch)

Aim of the thesis

This thesis aims at creating a comparison of studies regarding interventional left atrial appendage occlusion with the Watchman™ device and the Amplatzer™ Cardiac Plug concerning device embolization. Descriptions of fundamental aspects of the intervention and the most common devices Watchman™ and Amplatzer™ Cardiac Plug are described. This process is explained in a detailed description of five studies and a comparison of them regarding the device- embolization is made.

Methods

A study comparison is selected as the method of this thesis. A widespread literature search is carried out and five suitable studies are chosen for comparison. The online databases “Pubmed”, “The Cochrane Library”, “Science Direct” and “Cinahl” are utilized.

Used keywords are: LAA, left atrial appendage, Watchman device, Amplatzer Cardiac Plug, ACP, device embolization, LAA closure, LAA occlusion, comparison Watchman and ACP. The chosen researches are going to be described and analyzed.

The five studies are going to be described and analyzed afterwards. The results are displayed in tabular form to simplify the overview.

Results

In the studies of Holmes et al. (1,2) and Reddy et al. (3) the rate of device embolization with the Watchman™ device was 0,6%, 0,7% and 1,3%. For comparison, of the Amplatzer™ Cardiac Plug patients enrolled in the study of Park et al. (4) and Nietlispach et al. (5), the device embolized in 1% and 1,6% of patients.

The evaluation concerning success rate could not be made, as no information about the condition of health of the patients with embolized devices and different ages of the patients was available.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.