Titelaufnahme

Titel
Piloterhebung über die Teilnahme an einem österreichweiten Lungenkrebs-Screening.
Weitere Titel
Pilot Study on the Willingness to Participate in a Lung Cancer Screening in Austria.
VerfasserMichalek, Patrick
GutachterUnterhumer, Gerold
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Pilotstudie / Lungenkrebs / Screening / Früherkennung / Computertomographie / low-dose CT
Schlagwörter (EN)lung cancer / screening / low-dose CT / lung tumor / computed tomography / pilot study / computer-aided detection / early detection / pulmonary nodule.
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Lungenkrebs ist weiterhin die am häufigste zum Tode führende Krebserkrankung weltweit. (1) Die European Society of Radiology (ESR) und die European Respiratory Society (ERS) unterstrichen in einem „Whitepaper“ die Detektion von Lungenkrebs in einem frühen Stadium als potenziell Lebensrettend. (2) Ende 2016 werden die Daten der größten europäischen Studie, der NELSON Trial erwartet, die zur Diskussion über ein generelles Lungen-Screening in Europa führen könnte. (1) Doch wie groß ist die Bereitschaft der 55 bis 74 Jährigen überhaupt zu einem generellen Lungen-Screening in Österreich? Was sind die häufigsten Beweggründe an einem Lungen-Screening-Programm teilzunehmen bzw. nicht teilzunehmen? Und über welche Wege ist es am besten potenzielle Teilnehmer/innen zu informieren?

Hierbei handelt es sich um eine wissenschaftliche Arbeit basierend auf einer empirischen Datenerhebung mittels Fragebogen, der im Vorfeld durch einen Standard- und kognitiven Pre-Test evaluiert wurde. (3) Von 78 Befragten würden 43 (55,1%) an einem Lungen-Screening in Österreich teilnehmen, 14 (17,9%) würden es ablehnen und 21 (26,9%) waren noch unentschlossen. Der häufigste Beweggrund für die Teilnahme zu einem Lungen-Screening war der Wille nach einer regelmäßigen Kontrolle der Gesundheit. Der häufigste Grund für die Absage war die noch geringe Informationslage. Die interessierten Teilnehmer/innen wollen sich am häufigsten im Internet und beim Hausarzt oder Lungenfacharzt informieren.

Diese Piloterhebung ist nur als Stichprobe zu verstehen, und könnte bei einer größeren Studie mit mehr Teilnehmern zu anderen Ergebnissen führen. Vor der Umsetzung müssen die Ergebnisse der NELSON Trial abgewartet werden, und weitere Fragen wie die Finanzierung und die gesetzliche Umsetzung geklärt werden. (1)

Zusammenfassung (Englisch)

Lung cancer is continuously the leading cause of cancer related (death) worldwide. (1) In a "White Paper," the European Society of Radiology (ESR) and the European Respiratory Society (ERS) underscore that early stage detection of lung cancer is potentially lifesaving. (11) The data from the largest European study, the NELSON Trial, is due to be released by the end of 2016, potentially leading to the discussion of general lung screening programs in Europe. (1) But how great is the willingness of 55-74 year-olds to participate in a general lung screening within Austria? What are the most common reasons to participate, or not, in a lung screening program? Furthermore, what are the best ways to inform potential participants?

This is a scientific paper based on empirical data, which was collected via questionnaire that had been evaluated beforehand (using) a standard and cognitive pre-test. (4) From a total of 78 individual responses to the questionnaire, 43 (55.1%) indicate that they would participate in a lung screening program in Austria, 14 (17.9%) would refuse to participate, and 21 (26.9%) were undecided. The most common reason for participating in a lung screening was the willingness to regularly receive a health examination. The most common reason to decline was the lack of information about the lung screening at this time. The participants who were interested in the topic would mostly like to receive information over the Internet, and also from a general practitioner or a pulmonologist.

This pilot study is only to be interpreted as a sample, as it could present different results with more participants. Before implementation of any lung screening, the much awaited results of the NELSON Trial must be considered, and other issues such as financing and legal implementation need to be clarified. (1)