Titelaufnahme

Titel
Virtuelle Autopsie – Vorstellung des Modells des Zentrums für Rechtsmedizin an der Universität Lausanne, CH
Weitere Titel
Virtual autopsy - Presentation of the model of the Centre of Forensic Medicine at the University of Lausanne, CH
AutorInnenWeinzettl, Lukas
GutachterUnterhumer, Gerold
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Virtopsy / virtuelle Autopsie / postmortale Bildgebung / postmortale Angiographie / postmortale CT / postmortale MRT / CURML
Schlagwörter (EN)Virtopsy / virtual autopsy / postmortem imaging / postmortem angiography / postmortem CT / postmortem MRI / CURML
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema der virtuellen Autopsie und es sollen hier am Beispiel des Zentrums für Rechtsmedizin in Lausanne (CURML) die Arbeitsabläufe gezeigt und die Routinearbeit aufgezeigt werden. Am CURML wird seit mehreren Jahren nicht nur wissenschaftliche Arbeit geleistet, sondern auch die postmortale Bildgebung im Regelbetrieb eingesetzt. Es sollen die Schwierigkeiten und Probleme und vor allem deren Lösung dargestellt werden. Dies erfolgt einerseits mit aktuellen Studien und Forschungsergebnissen und andererseits durch einen Besuch des CURML, bei dem die genauen Abläufe beobachtet werden konnten und Gespräche mit den dort tätigen Personen geführt wurden um ein besseres Verständnis zu erhalten. Um genauer auf die Fragen nach den Schwierigkeiten und auch auf die derzeitigen Forschungsschwerpunkte und Zukunftsperspektiven einzugehen wurde ein Experteninterview mit der Leiterin des CURML, Frau Professor Silke Grabherr durchgeführt. Es soll so ein Gesamtbild über die derzeitige Arbeit erstellt werden und auch ein Ausblick auf die zukünftigen Schwerpunkte gegeben werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The present work deals with the topic of virtual autopsy and on the example of the Centre of Legal Medicine in Lausanne (CURML) the processes and the routine work are presented. On CURML not only scientific work is done for several years, but the postmortem imaging is used in everyday practice. The difficulties and problems and especially their solutions are presented. On the one hand this approach is taken with current studies and research and on the other hand by visiting the CURML, in which the exact processes were observed and talking with the people working there was conducted to obtain a better understanding. To accurately respond to the questions about the problems and also to the current research priorities and future prospects, an expert interview with the head of CURML, Professor Silke Grabherr was performed. It should be compiled an overall picture of the current work and also an outlook on the future priorities are given.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.