Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss von Merkmalen ethischen Handelns auf die Entscheidungsfindung von Führungskräften des BKA in Dilemmasituationen
Weitere Titel
The Influence of Ethical Behavior of Public Managers in Dilemma Situations
VerfasserFriedrich, Andrea
GutachterHödl, Alfred
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)none
Schlagwörter (EN)none
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die gegenständliche Arbeit befasst sich mit Dilemmasituationen von Führungskräften des Bundeskanzleramts Österreich. Sie stellt die Frage, wie Führungskräfte in Dilemmasituationen zu guten Entscheidungen gelangen können und welcher Merkmale ethischen Handelns sie sich dabei bedienen.

Es wurde untersucht, ob moralisch gefestigte (Führungs-)Persönlichkeiten überhaupt in einen Entscheidungskonflikt geraten können. Wie entscheiden sie sich, wenn ihre persönlichen moralischen Wertvorstellungen nicht mit den Vorgaben des Öffentlichen Dienstes übereinstimmen? Dabei geht die Autorin von der Hypothese aus, dass Führungskräfte sich immer wieder in Dilemmasituationen befinden, die keinen eindeutigen, gesicherten Ausweg vorgeben oder implizieren. Sie werden sich an Werten orientieren, wie auch Verantwortung gegenüber folgender Generationen übernehmen. Dabei dürfen sie jedoch Organisationsstrukturen, starre Hierarchien und die Gebundenheit an Regeln, Normen und Gesetze nicht außer Acht lassen.

Im Methodenteil werden qualitative Interviews mit Führungskräften des Bundeskanzleramtes Österreichs ausgearbeitet, um zu erforschen, inwiefern persönliche Werte zu guten Entscheidungen Dilemmasituationen führen können.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper analyzes the behavior of public managers in dilemma situations. The underlying question that will be answered is how public leaders can reach good decisions. Therefore, it needs to be looked at, what public leaders do in cases of inner conflicts. How do public managers act, when their personal values are different from guidelines of Public Service? The underlying assumption is that managers constantly find themselves in dilemma situations, where there is no clear and certain way out. Managers will orientate themselves on certain values like justice, fairness, morality and transparency and will take into consideration their responsibility for further generations. Moreover, organizational structures, hierarchies as well as rules, norms and laws must also be considered.

The methodology consists of qualitative interviews with public managers in the Austrian chancellery. It will be explored what impact ethical and moral believes have.