Titelaufnahme

Titel
Demographische Entwicklung im Bundesdienst und Konsequenzen für das Personalmanagement. : Resilienz in Organisationen der Bundesverwaltung.
Weitere Titel
Demographic changes in the Austrian Federal Civil Service and consequences for the Human Resources Management. Resilience in Federal organisations.
VerfasserNemec, Eva
GutachterKorecky, Peter
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)öffentliche Verwaltung / Personalmanagement / Personaleinsatzplanung / Personalplanung / Rahmenbedingungen / System / Resilienz / Lehrpersonal / Verwaltungsdienst
Schlagwörter (EN)Federal Civil Service / Human Resources Management / Deployment planning / Personnel resource planning / Personnel planning / Environment / System / Resilience / Federal teachers / Administrative service
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit widmet sich den Herausforderungen des strategischen Personalmanagements des Bundesdienstes aufgrund der demographischen Entwicklungen und ihren Auswirkungen auf das Personal der Bundesverwaltung. Zur Sicherstellung der Handlungsfähigkeit und der Erfüllung der staatlichen Aufgaben sieht sich der Bund größeren Herausforderungen durch den geplanten personellen Abgang von über der Hälfte der Bediensteten in die Pension bzw. in den Ruhestand gegenüber. Das Ziel dieser Untersuchung ist es, Konsequenzen für das Personalmanagement und Vorschläge zur Abfederung bzw. Vermeidung von entstehenden Problemfeldern zu entwickeln.

Dafür wurden Publikationen zur demographischen Entwicklung der österreichischen Bundesverwaltung für den Bereich des Lehrpersonals des Bundes und des Verwaltungsdienstes ausgewertet, deduktive Ableitungen von Maßnahmen vorgenommen und mit der Theorie der Resilienz nach McManus et al und dem strategischen Personalmanagement in Beziehung gesetzt. Die gewonnenen Haupterkenntnisse lassen sich in einer Bestätigung des hohen netzwerkartigen Charakters von strategischem Personalmanagement unter der Einbeziehung aller Faktoren sowie der steigenden Bedeutung der Resilienz von Individuen und Organisationen in einer immer kurzlebigeren Welt, zusammenfassen.

Zusammenfassung (Englisch)

This Bachelor thesis deals with the implications of strategic Human Resources Management and the consequences caused by the demographic changes in the age structure in the Austrian Federal Civil Service. Large challenges will be posed in order to guarantee its strategic and operational action capability and to secure the governmental functions because of a high volume of retirements for the reason that a large number of staff is currently making up the older age groups. The objective of this research is to develop approaches and proposals to ensure that problems can be avoided or to at least absorb the shock.

Therefore publications concerning the demographic changes in the Austrian Federal Civil Service especially for the groups of the administrative service and of Federal teachers have been evaluated. Approaches and proposals utilizing the deductive method have been made. They have been related to the theory of resilience by McManus et al and to the strategic Human Resources Management approach. The main findings can be summarized in a confirmation of a high network associated character of strategic Human Resource Management including the factors as well as the growing significance of resilience of individuals and organisations in an increasingly shorter-lived world.