Titelaufnahme

Titel
Wissensformen im Zuge von Einvernahmen im Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl
Weitere Titel
Forms of knowledge in the course of interrogations at the Federal Office for Immigration and Asylum
VerfasserPeer, Silvia
GutachterSedlacko, Michal
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wissensformen / explizites Wissen / organisationales Wissen / Handlungswissen / Wissenstransfer / Wissensgenerierung / implizites Wissen
Schlagwörter (EN)Forms of knowledge / knowing / tacit knowledge / knowledge / implicit knowledge
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Anwendung von Wissensformen durch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich des Asylverfahrens im Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl.

Im Rahmen dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welche Formen des Wissens sich an der Durchführung des Interviews beteiligen und zudem erforscht, welche Formen des Wissens durch die Schulung zur Verfügung gestellt werden und welche Methoden der Wissensgenerierung notwendig sind um ein Interview erfolgreich zu führen.

Im Zuge einer Feldforschung durch nichtteilnehmende Beobachtung von Interviewsituationen wird der Focus auf Daten und Erkenntnisse gelenkt, die die individuelle Herangehensweise der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Bewältigung der Aufgabe dokumentieren und Aufschluss darüber geben sollen ob und in welcher Form auf das Handlungswissen von erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zurückgegriffen wird.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis focuses on the application of various forms of knowledge within the federal office for immigration and asylum.

In the scope of this thesis the following questions are under investigation:

• Which forms of knowledge are applied during interviews?

• Which of those forms of knowledge are provided through training?

• Which methods for generating knowledge are necessary for successful

Interviews?

The data is gathered in field research, observing various interview situations. The emphasis is on the individual approach of interviewers as well as their techniques used in order to cope with the task. Another focus lies on the question in how far interviewers resort to knowledge of more experienced co-workers.