Bibliographic Metadata

Title
Rezept zum Schwanger werden - Ernährung bei unerfülltem Kinderwunsch
Additional Titles
Recipe for getting pregnant - Preconception nutrition
AuthorStocker, Laura
Thesis advisorKayer, Beate
Published2016
Date of SubmissionJune 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Präkonzeptionelle Ernährungsberatung / Ernährung im gebärfähigen Alter / Ungewollte Kinderlosigkeit / Fertilität
Keywords (EN)preconception / nutrition / childlessness / fertility
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Thema: Ungewollte Kinderlosigkeit ist ein stetig anwachsendes globales Problem. In dieser Arbeit wird die Thematik rund um die präkonzeptionelle Ernährung zur Förderung der Fertilität bei Frauen und Männern bearbeitet.

Methode: Bei dieser Literaturreview wurden insgesamt 75 deutsch- und englischsprachige internationale Studien, Artikel und Leitlinien verwendet. Die Quellen sind aus den Jahren 2005 bis 2016. Auf Grund fehlender aktueller Literatur wurde auf vier Ausnahmen ab dem Jahr 2002 zurückgegriffen.

Ergebnis: Eine einheitliche präkonzeptionelle Ernährungsempfehlung bei ungewollter Kinderlosigkeit kann nicht gegeben werden, vielmehr besteht der Bedarf an persönlich abgestimmter Hebammenberatung. Zusammenführend kann jedoch gesagt werden, dass eine präkonzeptionelle Gewichtsoptimierung im Vordergrund steht.

Interpretation: Da die Ernährung einen direkten Einfluss auf die Fähigkeit der Reproduktion hat wäre eine Optimierung des Ernährungsstatus in Österreich lebender Erwachsener sinnvoll. Geschulte Fachpersonen wie Hebammen können durch kompetente Beratung einen Teil zur Förderung der Gesundheit beitragen.

Abstract (English)

Aim: Undesired childlessness is a common global problem. The main topic covers a preconception diet recommendation for stimulating women’s and men’s fertility.

Method: 75 English- and German-language studies, articles and guidelines were subject of the research undertaken for this paper. With the exception of four reviews, they were all published in the years 2005 to 2016.

Results: A uniform preconception diet recommendation to support a couple´s ability to reproduce, suffering from undesired childlessness, can not be given. However, a qualified midwife can provide individual advice. To further fertility the priority lies on the preconceptional optimization of weight.

Conclusion: Nutrition has a direct impact on fertility. Therefore, it would be advisable to optimize an adult´s nutrition with regard to his ability to reproduce. Qualified experts like midwives or nutrition experts can positively influence health care by the professional counselling.